To view our information in englisch language please klick here   Um die deutsche Version unserer Seite zu erreichen, klicken Sie bitte hier.

Veranstaltungen

Südekum, K.-H. (Bonn), Kehraus, S. (Bonn)

Einrichtung Universität Bonn; Institut für Tierwissenschaften, Abteilung Tierernährung
Veranstaltungsort Universität Bonn, Abteilung Tierernährung,
Endenicher Allee 15, 53115 Bonn
Termin  21.02.2018, 10.00 Uhr bis 22.02.2018, 16.00 Uhr; nicht mehr als 5 Personen/Gruppe; bei Bedarf wird die Schulung im Herbst 2018 wiederholt.
Kosten  150,--  € pro Person (zzgl. MwSt.)
Kurzbeschreibung Anlass für die Schulung:

Probleme in der Analytik (aNDFom, ADFom), neue Methoden­vorschrift (NDLXP)

Adressaten:

Laboranten, Laborleitung

Inhalt der Schulung:

Aufzeigen von Fehlerquellen, praktische Tipps, Vermitteln von theoretischem Hintergrund.

Art der Schulung:

Praktische Übung, theoretischer Hintergrund. Zu letzterem geben die beiden oben genannten Personen kurze Einführun­gen/Übersichten zu den einzelnen Themenblöcken.

Die Kurzbeschreibung:

In dieser Schulung werden sowohl die Detergenzienfaserfrak­tionen aNDFom und ADFom als auch das ND-lösliche Rohprotein (NDLXP) bestimmt. Dabei werden mögliche Fehlerquellen und praktische Tipps zum Handling gezeigt und diskutiert.

Es wird gebeten, bei der Anmeldung die in den Laboren aktuell verwendete Apparatur (und Hersteller) mit anzugeben, um die Schulung darauf abstimmen zu können.

Adressaten: Laboranten, Laborleitung

Die Anmeldung erfolgt schriftlich/per E-Mail ab dem 14.1.2018 unter Nennung der Teilnehmerdaten und der Rechnungsadresse beim VDLUFA e. V., Obere Langgasse 40, 67346 Speyer, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei Fragen zur Anreise, Übernachtung vor Ort u. a. bitte direkt in Bonn bei Dr. Saskia Kehraus (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Prof. Karl-Heinz Südekum (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) nachfragen.

 

Dr. Nadja Sauer (LUFA Speyer) und Dr. Christian Böttger (Universität Bonn)

Einrichtung LUFA Speyer,
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Institut für Tierwissenschaften - Abteilung Tierernährung
Veranstaltungsort Endenicher Allee 15, 53115 Bonn
Eingang im Hof (rechts vom Gebäude durch das Tor und dann die grüne Glastür links, wenn man hofseitig auf das Gebäude schaut)
Termin  Di. 09.07.2019; Start 8:00 - 17.00 Uhr  bis
Mi. 10.07.2019; Start 8:00 - 12:30 Uhr 
Kosten  250,--  € pro Person (zzgl. MwSt.)
Organisations-
hinweis:
Bitte entsprechende Schuhe für den Stall sowie Laborkittel und Schutzbrille für die praktischen Übungen mitbringen.
Kurzbeschreibung Abweichungen bei der HFT-Analytik erkennen und korrigieren.

Es sollen vertiefende Kenntnisse rund um den Hohenheimer Futterwerttest (HFT) erworben werden. Dies umfasst die Fütterung der Tiere, die Pansensaftentnahme, die Durchführung des HFT-Ansatz im Labor sowie die Berechnungen. Dazu werden praktische Übungen durchgeführt.

Die Schulung richtet sich an Laborant/innen und Laborleiter/innen.

Die Anmeldung erfolgt schriftlich/per E-Mail ab dem 25.06.2019 unter Nennung der Teilnehmerdaten und der Rechnungsadresse beim VDLUFA e. V., Obere Langgasse 40, 67346 Speyer, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49.6232.136 121,
Fax: +49.6232.136 122

und Multikomponenten-Standardlösungen für die PSM-Analytik

Nagel, T.; Mechler, M.; Bauer, M. (LTZ Augustenberg, Karlsruhe)

Einrichtung Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg (LTZ)
Veranstaltungsort Neßlerstraße 25, 76227 Karlsruhe
Termin  12.11.2018 12:30 Uhr – 13.11.2018 13:00 Uhr
Kosten  150,--  € pro Person (zzgl. MwSt.)
Kurzbeschreibung Die Herstellung, Lagerung und Verwaltung von Einzel- und Multikomponenten-Standardlösungen für die Pflanzenschutzmittelwirkstoffanalytik ist eine sehr komplexe und diffizile Angelegenheit. Viele Aspekte - vom Einkauf der richtigen „reinen“ Standardsubstanz, über die Wahl des optimalen Lösungsmittels und geeigneter Gerätschaften, Lagerbedingungen, bis hin zur Dokumentation etc. - sind hierbei zu beachten.

In Form eines Workshops (Vorträge mit anschließender Diskussion) soll sich der Thematik angenommen und ggf. gemeinsame Konzepte erarbeitet werden. Der Workshop richtet sich sowohl an Mitarbeiter als auch an Führungskräfte, die in der Pflanzenschutzmittelwirkstoffanalytik tätig sind.

Themenblöcke: Systeme zur Herstellung von Standardlösungen, Lagerung und Haltbarkeit, Problemfälle und Diskussion.
Referenten: Bauer, M. (Karlsruhe); Dornberger, U. (Jena); Dürkop, K./Besinger-Riedel, A. (Braunschweig); Hayenga, I. (Buchs); Heinzler, M. (Kassel); Knobloch, T. (Nossen); Martens, D. (Speyer); Mechler, M. (Karlsruhe); Nagel, T. (Karlsruhe); Offenbächer, G. (Bonn); Spitzke, M. (Berlin); Suckrau, I. (Odenburg); Tolzin-Banasch, K. (Jena); Zipper, H. (Fellbach)

Die Anmeldung erfolgt schriftlich/per E-Mail ab dem 02.09.2018 unter Nennung der Teilnehmerdaten und der Rechnungsadresse beim VDLUFA e. V., Obere Langgasse 40, 67346 Speyer, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Infozettel (Kontakt, Anfahrt, Übernachtung ...)

 

Südekum, K.-H. (Bonn), Kehraus, S. (Bonn)

Einrichtung Universität Bonn; Institut für Tierwissenschaften, Abteilung Tierernährung
Veranstaltungsort Universität Bonn, Abteilung Tierernährung,
Endenicher Allee 15, 53115 Bonn
Termin  16.10.2018, 10.00 Uhr bis 17.10.2018, 16.00 Uhr; nicht mehr als 5 Personen/Gruppe; bei Bedarf wird die Schulung im Frühjahr 2019 wiederholt.
Kosten  150,--  € pro Person (zzgl. MwSt.)
Kurzbeschreibung Anlass für die Schulung:
Probleme in der Analytik (aNDFom, ADFom), neue Metho¬den-vorschrift (NDLXP)

Inhalt der Schulung:
Aufzeigen von Fehlerquellen, praktische Tipps, Vermitteln von theoretischem Hintergrund.

Art der Schulung:
Praktische Übung, theoretischer Hintergrund. Zu letzterem geben die beiden oben genannten Personen kurze Einführun-gen/Übersichten zu den einzelnen Themenblöcken.

Die Kurzbeschreibung:
In dieser Schulung werden sowohl die Detergenzienfaserfrak-tionen aNDFom und ADFom als auch das ND-lösliche Rohprotein (NDLXP) bestimmt. Dabei werden mögliche Fehlerquellen und praktische Tipps zum Handling gezeigt und diskutiert.
Es wird gebeten, bei der Anmeldung die in den Laboren aktuell verwendete Apparatur (und Hersteller) mit anzugeben, um die Schulung darauf abstimmen zu können.
Adressaten: Laboranten, Laborleitung

Die Anmeldung erfolgt schriftlich/per E-Mail ab sofort unter Nennung der Teilnehmerdaten und der Rechnungsadresse beim VDLUFA e. V., Obere Langgasse 40, 67346 Speyer, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei Fragen zur Anreise, Übernachtung vor Ort u. a. bitte direkt in Bonn bei Dr. Saskia Kehraus (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Prof. Karl-Heinz Südekum (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) nachfragen.

 

Südekum, K.-H. (Bonn), Kehraus, S. (Bonn)

Einrichtung Universität Bonn; Institut für Tierwissenschaften, Abteilung Tierernährung
Veranstaltungsort Universität Bonn, Abteilung Tierernährung,
Endenicher Allee 15, 53115 Bonn
Termin  02.09.2019, 10.00 Uhr bis 03.09.2019, 15.00 Uhr; nicht mehr als 5 Personen/Gruppe; bei Bedarf wird die Schulung im Frühjahr 2019 wiederholt.
Kosten  150,--  € pro Person (zzgl. MwSt.)
Kurzbeschreibung Anlass für die Schulung:
Probleme in der Analytik (aNDFom, ADFom), neue Metho¬den-vorschrift (NDLXP)

Inhalt der Schulung:
Aufzeigen von Fehlerquellen, praktische Tipps, Vermitteln von theoretischem Hintergrund.

Art der Schulung:
Praktische Übung, theoretischer Hintergrund. Zu letzterem geben die beiden oben genannten Personen kurze Einführun-gen/Übersichten zu den einzelnen Themenblöcken.

Die Kurzbeschreibung:
In dieser Schulung werden sowohl die Detergenzienfaserfrak-tionen aNDFom und ADFom als auch das ND-lösliche Rohprotein (NDLXP) bestimmt. Dabei werden mögliche Fehlerquellen und praktische Tipps zum Handling gezeigt und diskutiert.
Es wird gebeten, bei der Anmeldung die in den Laboren aktuell verwendete Apparatur (und Hersteller) mit anzugeben, um die Schulung darauf abstimmen zu können.
Adressaten: Laboranten, Laborleitung

Die Anmeldung erfolgt schriftlich/per E-Mail ab sofort unter Nennung der Teilnehmerdaten und der Rechnungsadresse beim VDLUFA e. V., Obere Langgasse 40, 67346 Speyer, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei Fragen zur Anreise, Übernachtung vor Ort u. a. bitte direkt in Bonn bei Dr. Saskia Kehraus (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Prof. Karl-Heinz Südekum (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) nachfragen.

 

Unterkategorien