To view our information in englisch language please klick here   Um die deutsche Version unserer Seite zu erreichen, klicken Sie bitte hier.

Isolieren einzelner Partikel aus einem mikroskopischen Präparat mit Hilfe der Microdissection

Dr. Spadinger, G. (AGES Wien), Weiss R. (AGES Wien)

Einrichtungen AGES
Veranstaltungsort Wien, 1220, Spargelfeldstraße 191
Termin
Nach persönlicher Absprache mit den Ansprechpartnern
Kosten
150,00 € pro Person
Kurzbeschreibung Die Microdissection ist eine Kombination aus einem inversen Mikroskop und einem Laser. Damit können aus einem mikroskopischen Präparat einzelne Partikel (z.B. Muskelfaserfragmente) berührungs- und kontaminationsfrei in ein Probenröhrchen katapultiert und molekularbiologischen Analysen (PCR) zugeführt werden. Dadurch kann einerseits die Nachweisgrenze herabgesetzt werden, andererseits können aus einer Matrix, aus welcher mit lichtmikroskopischen Methoden alleine keine Aussage über den Ursprung einzelner Partikel (z.B. Muskelfasern) getroffen werden kann, stichprobenartig Teilchen entnommen und einer tiefergehenden Analyse zugeführt werden.
Adressaten: Mitglieder der VDLUFA, speziell für Analytiker aus dem Bereich Futtermittel (tierische Proteine)
Inhalt der Schulung: Vorstellung des Geräts, Kennenlernen der Software, Handhabung des Lasers (Schneiden und Katapultieren von Partikeln), praktisches Arbeiten mit dem Gerät unter Anleitung mit zur Verfügung gestelltem Probenmaterial (bei Bedarf kann auch eigenes Probenmaterial mitgebracht werden), Fotodokumentation
Dauer 5 Stunden (Theorie und Praxis)

 Die Anmeldung erfolgt per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder auf dem Postweg ab dem 3.6.2013 unter Nennung der Teilnehmerdaten und der Rechnungsadresse beim VDLUFA e. V., Obere Langgasse 40, 67346 Speyer.
Max. Teilnehmeranzahl: 2

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok