To view our information in englisch language please klick here   Um die deutsche Version unserer Seite zu erreichen, klicken Sie bitte hier.

Bodenuntersuchung

Der Fachgruppe II gehören 118 Kolleginnen und Kollegen aus den Bereichen Forschung, Untersuchung, Beratung und Industrie an.

Die Hauptaufgabe der Fachgruppe II "Bodenuntersuchung" besteht darin, Methoden zu erarbeiten, weiterzuentwickeln und zu standardisieren, mit deren Hilfe wichtige Eigenschaften von Böden im Hinblick auf ihre landbauliche Nutzung ermittelt und beurteilt werden können.

Neue Methoden werden durch Ringversuche auf ihre Eignung geprüft, in mehrfachen Lesungen exakt beschrieben und im Methodenbuch Band I "Untersuchung von Böden" des VDLUFA niedergelegt. Für alle Mitglieder verbindliche Methoden sind so genannte "Verbandsmethoden", die auch bei der nationalen und internationalen Standardisierung eingebracht werden. Daneben werden auch so genannte "Buchmethoden" beschrieben, die keine Verbindlichkeit haben, aber in der wissenschaftlichen Arbeit Anwendung finden.

Neben Ringuntersuchungen im Rahmen der Methodenentwicklung werden jährlich die Verbandsmethoden zum Zwecke der Qualitätssicherung der LUFA-Laboratorien durch Enqueten überprüft.

Gemeinsam mit der Fachgruppen I wird wissenschaftliches Wissen gebündelt, insbesondere für die Interpretation der Untersuchungsergebnisse und für die Ableitung praxisrelevanter Empfehlungen. Durch die Mitgliedschaft ausländischer Kollegen in der Fachgruppe wird internationales Wissen ausgetauscht und genutzt. In der Regel treffen sich die Mitglieder der Fachgruppe zweimal jährlich, zu einer Vortragstagung während des VDLUFA-Kongresses im September und einer Arbeitstagung im Frühjahr.

Geschäftsordnung der Fachgruppe II


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok