Drucken

1. Aufl. 2000
Gesamtwerk einschl. 2. Ergänzung (einschl. Ringordner)
352 S.
ISBN 978-3-941273-16-0
EUR 198,--
zzgl. MwSt & Porto und Verpackung

Die zwei Methoden aus MB Band VII sind bei einem Aufpreis von 10,00 € inkl.

  Methode auch in englisch erhältlich.

 
1PROBENAHME
1.1 Hinweise zur Entnahme von Proben aus Düngemitteln, Bodenhilfsstoffen, Kultursubstraten und Pflanzenhilfsmitteln1. Erg. 2008
2 Probenvorbereitung von organischen und organisch-mineralischen Düngemitteln, Wirtschaftsdüngern, Bodenhilfsstoffen, Kultursubstraten und Pflanzenhilfsmitteln2. Erg. 2014
 
3 HAUPT- UND SPURENNÄHRSTOFFE
3.1 STICKSTOFF
3.1.1 Bestimmung von Gesamt-Stickstoff: VerbrennungsmethodeGrundwerk
3.1.2 Bestimmung von Gesamt-Stickstoff: KJELDAHL-Methode bei Abwesenheit Nitrat-Stickstoff2. Erg. 2014
3.1.3 Bestimmung von Ammonium-Stickstoff: Destillation mit Magnesiumoxid2. Erg. 2014
3.2 PHOSPHOR
3.2.1 HERSTELLEN DER ANALYSENLÖSUNGEN
3.2.1.1 Bestimmung des Gesamtphosphats: Trockener Aufschluß und Lösen mit SalpetersäureGrundwerk
3.2.1.2 Bestimmung des Gesamtphosphats: Nassaufschluß unter DruckGrundwerk
3.2.1.3 Bestimmung des Gesamtphosphats: Aufschluß mit KönigswasserGrundwerk
3.2.2 PHOSPHAT IN VERSCHIEDENEN ANALYSENLÖSUNGEN
3.2.2.1 Bestimmung des Phosphats in Lösungen und Extrakten: Photometrisch als Vanadat-MolybdatGrundwerk
3.2.2.2 Bestimmung von Ca, K, Mg, Na, P, S und Cl als Haupt- und Nebenbestandteile in Düngemitteln: Bestimmung von Phosphat mit ICP-OES-Methode1. Erg. 2008
3.3 KALIUM
3.3.1 HERSTELLEN DER ANALYSENLÖSUNGEN
3.3.1.1 Bestimmung des Gesamtkaliums: Trockener Aufschluß und Lösen mit SalzsäureGrundwerk
3.3.1.2 Bestimmung des Gesamtkaliums: Nassaufschluß unter DruckGrundwerk
3.3.1.3 Bestimmung des Gesamtkaliums: Aufschluß mit KönigswasserGrundwerk
3.3.2 KALIUM IN VERSCHIEDENEN ANALYSENLÖSUNGEN
3.3.2.1 Bestimmung von Kalium: Flammenphotometrische MethodeGrundwerk
3.3.2.2 Bestimmung von Ca, K, Mg, Na, P, S und Cl als Haupt- und Nebenbestandteile in Düngemitteln: Bestimmung von Kalium mit ICP-OES-Methode1. Erg. 2008
3.4CALCIUM
3.4.1 HERSTELLEN DER ANALYSENLÖSUNGEN
3.4.1.1Bestimmung des Gesamtcalciums: Trockener Aufschluß und Lösen mit SalzsäureGrundwerk
3.4.1.2Bestimmung des Gesamtcalciums: Nassaufschluß unter DruckGrundwerk
3.4.1.3Bestimmung des Gesamtcalciums: Aufschluß mit KönigswasserGrundwerk
3.4.2 CALCIUM IN VERSCHIEDENEN ANALYSENLÖSUNGEN
3.4.2.1Bestimmung von Calcium: AAS-MethodeGrundwerk
3.4.2.2Bestimmung von Ca, K, Mg, Na, P, S und Cl als Haupt- und Nebenbestandteile in Düngemitteln: Bestimmung von Calcium mit ICP-OES-Methode1. Erg. 2008
3.5 MAGNESIUM
3.5.1 HERSTELLEN DER ANALYSENLÖSUNGEN
3.5.1.1Bestimmung des Gesamtmagnesiums: Trockener Aufschluß und Lösen mit SalzsäureGrundwerk
3.5.1.2Bestimmung des Gesamtmagnesiums: Nassaufschluß unter DruckGrundwerk
3.5.1.3Bestimmung des Gesamtmagnesiums: Aufschluß mit KönigswasserGrundwerk
3.5.2 MAGNESIUM IN VERSCHIEDENEN ANALYSENLÖSUNGEN
3.5.2.1Bestimmung von Magnesium: AAS-MethodeGrundwerk
3.5.2.2Bestimmung von Ca, K, Mg, Na, P, S und Cl als Haupt- und Nebenbestandteile in Düngemitteln: Bestimmung von Magnesium mit ICP-OES-Methode1. Erg. 2008
3.6 SCHWEFEL
3.6.1 HERSTELLEN DER ANALYSENLÖSUNGEN
3.6.1.1Bestimmung des Gesamtschwefels: Nassaufschluss unter Druck (siehe Methode 5.1.1.2)1. Erg. 2008
3.6.2 SCHWEFEL IN VERSCHIEDENEN ANALYSENLÖSUNGEN
3.6.2.1 Ionenchromatographische Bestimmung von wasserlöslichem Sulfat1. Erg. 2008
3.6.2.2Bestimmung von Ca, K, Mg, Na, P, S und Cl als Haupt- und Nebenbestandteile in Düngemitteln: Bestimmung von Schwefel mit ICP-OES-Methode1. Erg. 2008
3.7 PFLANZENAUFNEHMBARE NÄHRSTOFFE
3.7.1 STICKSTOFF – LÖSLICHES NITRAT UND AMMONIUM
3.7.1.1Bestimmung des wesentlichen Gehaltes an verfügbarem Stickstoff (Ammonium und Nitrat): CaCl2-Auszug2. Erg. 2014
3.7.1.2Bestimmung von Haupt- und Spurennährstoffen in Kultursubstraten im Calciumchlorid/DTPA-Auszug: Herstellung des Extraktes (CAT-Methode)1. Erg. 2008
3.7.1.3 Ionenchromatographische Bestimmung von Nitrat1. Erg. 2008
3.7.2 PHOSPHOR
3.7.2.1Bestimmung von Phosphor und Kalium im Calcium-Acetat-Lactat-Auszug1. Erg. 2008
3.7.2.2Bestimmung von Haupt- und Spurennährstoffen in Kultursubstraten im Calciumchlorid/DTPA-Auszug: Herstellung des Extraktes (CAT-Methode)(siehe Methode 3.7.1.2)1. Erg. 2008
3.7.3 KALIUM
3.7.3.1Bestimmung von Phosphor und Kalium im Calcium-Acetat-Lactat-Auszug (siehe Methode 3.7.2.1)1. Erg. 2008
3.7.3.2Bestimmung von Haupt- und Spurennährstoffen in Kultursubstraten im Calciumchlorid/DTPA-Auszug: Herstellung des Extraktes (CAT-Methode) (siehe Methode 3.7.1.2)1. Erg. 2008
3.7.4 MAGNESIUM
3.7.4.1Bestimmung des pflanzenverfügbaren Magnesiums im Calciumchlorid-Auszug1. Erg. 2008
3.7.4.2Bestimmung von Haupt- und Spurennährstoffen in Kultursubstraten im Calciumchlorid/DTPA-Auszug: Herstellung des Extraktes (CAT-Methode) (siehe Methode 3.7.1.2)1. Erg. 2008
3.7.5Bestimmung des wesentlichen Gehaltes an verfügbaren Schwefel: CaCl2-Auszug (siehe Methode 3.7.1.1)1. Erg. 2008
3.7.6 EISEN
3.7.6.2Bestimmung von Haupt- und Spurennährstoffen in Kultursubstraten im Calciumchlorid/DTPA-Auszug: Herstellung des Extraktes (CAT-Methode) (siehe Methode 3.7.1.2)1. Erg. 2008
3.7.7 KUPFER
3.7.7.2Bestimmung von Haupt- und Spurennährstoffen in Kultursubstraten im Calciumchlorid/DTPA-Auszug: Herstellung des Extraktes (CAT-Methode) (siehe Methode 3.7.1.2)1. Erg. 2008
3.7.8Bestimmung von Haupt- und Spurennährstoffen in Kultursubstraten im Calciumchlorid/DTPA-Auszug: Herstellung des Extraktes (CAT-Methode) (siehe Methode 3.7.1.2)1. Erg. 2008
3.7.9 ZINK
3.7.9.2Bestimmung von Haupt- und Spurennährstoffen in Kultursubstraten im Calciumchlorid/DTPA-Auszug: Herstellung des Extraktes (CAT-Methode) (siehe Methode 3.7.1.2)1. Erg. 2008
3.7.10 BOR
3.7.10.2Bestimmung von Haupt- und Spurennährstoffen in Kultursubstraten im Calciumchlorid/DTPA-Auszug: Herstellung des Extraktes (CAT-Methode) (siehe Methode 3.7.1.2)1. Erg. 2008
3.7.11 MOLYBDÄN
3.7.11.2Bestimmung von Haupt- und Spurennährstoffen in Kultursubstraten im Calciumchlorid/DTPA-Auszug: Herstellung des Extraktes (CAT-Methode) (siehe Methode 3.7.1.2)1. Erg. 2008
3.8 MIKRONÄHRSTOFFE
3.8.1Bestimmung von Mikronährstoffen in Düngemittelextrakten: ICP-OES-Methode1. Erg. 2008
 
4 BEGLEITSTOFFE
4.1Bestimmung des Glühverlustes2. Erg. 2014
4.2Bestimmung von organischem Kohlenstoff2. Erg. 2014
4.3Bestimmung des pH-WertesGrundwerk
4.4 SALZGEHALT
4.4.1Bestimmung des Salzgehaltes im Wasserauszug (siehe Methode 11.14 in VDLUFA-Methodenbuch II.1)1. Erg. 2008
4.5 BASISCH WIRKSAME BESTANDTEILE
4.5.1Bestimmung der basisch wirksamen Bestandteile in Hüttenkalk, Konverterkalk, Kalkdüngern aus […] sowie organischen und organisch-mineralischen Düngemitteln1. Erg. 2008
4.6 NATRIUM
4.6.1 HERSTELLEN DER ANALYSENLÖSUNG
4.6.2 NATRIUM IN LÖSUNGEN
4.6.2.2Bestimmung von Ca, K, Mg, Na, P, S und Cl als Haupt- und Nebenbestandteile in Düngemitteln: Bestimmung von Natrium mit ICP-OES-Methode (siehe Methode 3.2.2.2)1. Erg. 2008
4.7 CHLORID
4.7.1 HERSTELLEN DER ANALYSENLÖSUNG (WÄSSRIGER AUSZUG WIE SALZGEHALT)
4.7.2 CHLORID IN LÖSUNGEN
4.7.2.1 Potentiometrische Bestimmung von Chlorid1. Erg. 2008
4.7.2.2 Ionenchromatographische Bestimmung von Chlorid1. Erg. 2008
4.8 FETTE
4.9Bestimmung von Sulfit in Kalkdüngern1. Erg. 2008
 
5 ANORGANISCHE SCHADSTOFFE
5.1 SCHWERMETALLE
5.1.1 HERSTELLEN DER ANALYSENLÖSUNGEN
5.1.1.1 Aufschluss mit Königswasser1. Erg. 2008
5.1.1.2 Nassaufschluss unter Druck1. Erg. 2008
5.1.2 SCHWERMETALLE IN VERSCHIEDENEN ANALYSENLÖUNGEN
5.1.2.1 BLEI
5.1.2.1.2Bestimmung von Blei in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
5.1.2.2 CADMIUM
5.1.2.2.2Bestimmung von Cadmium in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
5.1.2.3 CHROM
5.1.2.3.2Bestimmung von Chrom in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
5.1.2.4 KUPFER
5.1.2.4.2Bestimmung von Mikronährstoffen in Düngemittelextrakten: Bestimmung von Kupfer mit ICP-OES-Methode (siehe Methode 3.8.1)1. Erg. 2008
5.1.2.4.3Bestimmung von Kupfer in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
5.1.2.5 NICKEL
5.1.2.5.2Bestimmung von Nickel in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
5.1.2.6 QUECKSILBER
5.1.2.6.2Bestimmung von Quecksilber in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
5.1.2.7 ZINK
5.1.2.7.2Bestimmung von Mikronährstoffen in Düngemittelextrakten: Bestimmung von Zink mit ICP-OES-Methode (siehe Methode 3.8.1)1. Erg. 2008
5.1.2.7.3Bestimmung von Zink in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
5.1.2.8 BISMUT
5.1.2.8.1Bestimmung von Bismut in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
5.1.2.9 COBALT
5.1.2.9.1Bestimmung von Mikronährstoffen in Düngemittelextrakten: Bestimmung von Cobalt mit ICP-OES-Methode (siehe Methode 3.8.1)1. Erg. 2008
5.1.2.9.2Bestimmung von Cobalt in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
5.1.2.10 MOLYBDÄN
5.1.2.10.1Bestimmung von Mikronährstoffen in Düngemittelextrakten: Bestimmung von Molybdän mit ICP-OES-Methode (siehe Methode 3.8.1)1. Erg. 2008
5.1.2.10.2Bestimmung von Molybdän in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
5.1.2.11 URAN
5.1.2.11.1Bestimmung von Urban in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
5.1.2.12 VANADIUM
5.1.2.12.1Bestimmung von Vanadium in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
5.2 ARSEN
5.2.1 HERSTELLEN DER ANALYSENLÖSUNGEN
5.2.1.1 Aufschluss mit Königswasser: Arsen (siehe Methode 5.1.1.1)1. Erg. 2008
5.2.1.2Bestimmung von Arsen: Nassaufschluss unter Druck (siehe Methode 5.1.1.2)1. Erg. 2008
5.2.2Bestimmung von Arsen in Düngemitteln aus dem Königswasserextrakt mit der Fliessinjektions-Hydrid-AAS: Hydrid-AAS-Methode1. Erg. 2008
5.2.3 AAS
5.2.4Bestimmung von Arsen in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
5.3 THALLIUM
5.3.1 HERSTELLEN DER ANALYSENLÖSUNGEN
5.3.1.1Bestimmung von Thallium: Nassaufschluss unter Druck (siehe Methode 5.1.1.2)1. Erg. 2008
5.3.2Bestimmung von Thallium: Graphitrohr-AAS-Methode1. Erg. 2008
5.3.3Bestimmung von Thallium in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
5.4Bestimmung von Beryllium in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
5.5Bestimmung von Selen in Misch- und Mineralfutter- sowie Düngemitteln mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) (siehe Methode 2.2.3.1 in VDLUFA-Methodenbuch VII)2. Erg. 2014
 
6 ORGANISCHE SCHADSTOFFE
6.1 AOX
6.2 CHLORIERTE KOHLENWASSERSTOFFE
6.3 POLYCHLORIERTE BIPHENYLE
6.3.1Bestimmung ausgewählter PCB-Einzelkomponenten und chlorierter Kohlenwasserstoffe in Klärschlämmen und KompostenGrundwerk
6.4 POLYCYCLISCHE AROMATISCHE KOHLENWASSERSTOFFE
6.4.1Bestimmung von polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) in Klärschlämmen und KompostenGrundwerk
6.5 PHENOLE
6.6 DIOXINE
6.6.1Bestimmung polychlorierter Dibenzo-p-dioxine (PCDD) und polychlorierter Dibenzofurane (PCDF) sowie ausgewählter coplanarer polychlorierter Biphenyle (non-ortho-PCB) in Klärschlämmen und KompostenGrundwerk
6.7 MINERALÖLKOHLENWASSERSTOFFE (MKW)
6.7.1Bestimmung von Mineralölkohlenwasserstoffen (MKW) in KlärschlämmenGrundwerk
6.8 PFLANZENSCHUTZMITTELRÜCKSTÄNDE
6.9 ARZNEIMITTELRÜCKSTÄNDE
 
7 SEUCHENHYGIENE UND PHYTOHYGIENE
7.1 Nachweis von Salmonellen2. Erg. 2014
 
8 BIOLOGISCHE PARAMETER
 
9 PHYSIKALISCHE PARAMETER
9.1 Bestimmung der Trockenmasse2. Erg. 2014
9.2.1 FESTE STOFFE
9.2.1.1Bestimmung der Rohdichte (Volumengewicht) von Kultursubstraten ohne sperrige Komponenten1. Erg. 2008
9.2.1.2Bestimmung der Rohdichte (Volumengewicht) von Kultursubstraten mit sperrigen Komponenten1. Erg. 2008
9.3.1Bestimmung des Siebdurchgangs von Düngemitteln: Trockenes Verfahren1. Erg. 2008
9.4Bestimmung des Anteils unvermeidbarer Fremdstoffe Glas, Kunststoff, Steine (siehe Methode 9.3.1)1. Erg. 2008
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok