MB2.1-11.5.1

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

DÜNGEMITTELUNTERSUCHUNG
Gesamtwasser 11.5.1

Bestimmung des Gesamtwassergehaltes (wWg), Einstufiges Verfahren
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Das Verfahren wird angewendet, wenn bei Torfproben geringeren Zersetzungsgrades neben der Bestimmung des Wassergehaltes nur solche Prüfungen vorgenommen werden sollen, bei denen von der Frischsubstanz ausgegangen wird.
2
Prinzip
 
Dem Wassergehalt entspricht der beim Trocknen einer Torfprobe bei 105°C ± 3°C auftretende Masseverlust. Er wird angegeben in % Massenanteil.

Methodenbuch II.1, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok