MB2.1-6.6

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

DÜNGEMITTELUNTERSUCHUNG
Zerfall (CaCO3, granul.) 6.6

Bestimmung des Zerfalls von granulierten kohlensauren Kalken unter Feuchtigkeitseinfluss
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode dient zur Bestimmung des Siebdurchganges von feuchten oder verklumpten Kalken. Die Methode kann auch für andere feuchte Produkte verwendet werden, wenn diese in Wasser praktisch unlöslich sind.
2
Prinzip
 
Feuchte Kalke neigen dazu, obwohl an sich sehr fein, mehr oder weniger große Klumpen zu bilden. Diese Klumpen sind teilweise so fest, daß sie bei einer Trockensiebung nicht völlig zerfallen. Um die Mahlfeinheit zu erfassen, wird durch Wasserzusatz und Rühren ein Zerfall der Klumpen herbeigeführt.

Methodenbuch II.1, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok