MB2.1-4.1.6.2

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

DÜNGEMITTELUNTERSUCHUNG
Phosphat (citronensäurelösl.) 4.1.6.2

Bestimmung des citronensäurelöslichen Phosphates mit verlängerter Extraktionszeit, Extraktion
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode dient zur Herstellung der Analysenlösung für die Bestimmung des citronensäurelöslichen Phosphates in Düngemitteln, vorzugsweise in mit Thomasphosphat und Dicalciumphosphat hergestellten Mehrnährstoffdüngern. Vergleichsuntersuchungen ergaben, dass die Phosphatextraktion nach diesem Verfahren bei „PK-Düngern mit Konverterkalk mit Phosphat und Dicalciumphosphat“ zu gleichen Ergebnissen wie nach der Methode 4.1.6.1 zur Bestimmung des citronensäurelöslichen und alkalisch-ammoniumcitratlöslichen Phosphates führt.
2
Prinzip
 
Die Proben werden mit „2%iger“ Citronensäurelösung extrahiert. Das Filtrat dient zur Bestimmung des gelösten Phosphates nach einer der im Kapitel 4.2 verzeichneten Methoden.

Methodenbuch II.1, 3. Erg. 2007
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok