MB2.1-4.1.2

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

DÜNGEMITTELUNTERSUCHUNG
Phosphat (ameisensäurelösl.) 4.1.2

Bestimmung des ameisensäurelöslichen Phosphats, Extraktion
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode dient zur Herstellung der Analysenlösung für die Bestimmung des ameisensäurelöslichen Phosphates in Düngemitteln. Sie wird eingesetzt zur Untersuchung von teilaufgeschlossenem Rohphosphat, weicherdigem Rohphosphat und von bestimmten NP-, PK- und NPK-Düngemitteln, die u. a. nach dem Gehalt an ameisensäurelöslichem Phosphat (meist in Kombination mit einer weiteren Phosphatlöslichkeit) bewertet werden.
2
Prinzip
 
Die Probe wird mit „2%iger“ Ameisensäure extrahiert. Ein geeigneter aliquoter Teil dient zur Bestimmung des gelösten Phosphates.

Methodenbuch II.1, 2. Erg. 2004
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok