Blue Flower

4. Aufl. 1985 Gesamtwerk einschl. 1 -7. Ergänzung

1050 S.
(einschl. 2 Ringordner) ISBN 978-3-941273-17-7
EUR 396,-- zzgl. MwSt & Porto und Verpackung

 

Methode auch in englisch erhältlich.

 

Inhaltsübersicht
Teil 1


Titelei
Vorwort zur 4. Auflage(1985)
Vorwort zur 1. Ergänzungslieferung (1988)
Vorwort zur 2. Ergänzungslieferung (1993)
Vorwort zur 6. Ergänzungslieferung (2003)
Vorwort zur 7. Ergänzungslieferung (2010)
Inhaltsübersicht
Inhaltsverzeichnis C + M + A
Chemische und physikalische Untersuchungsmethoden C
für Milch, Milchprodukte und Molkereihilfsstoffe
Teil 2
Mikrobiologische Untersuchungsmethoden M
für Milch, Milchprodukte und Molkereihilfsstoffe
Anhang A

 
0Mikrobiologische Untersuchungsverfahren M
 
C Allgemeine Erläuterungen zu den Untersuchungsmethoden
 
C 1 Allgemeine Erläuterungen zu den Untersuchungsmethoden: Gliederung, Begriffe, Einheiten5. Erg. 2000
 
C 2 Häufig benötigte Geräte5. Erg. 2000
 
C 3 Anforderungen an Reagenzien5. Erg. 2000
 
C 5 Probenvorbereitung für die Untersuchung mit chemischen und physikalischen Methoden5. Erg. 2000
 
C 8 Acidität
C 8.1 Methoden zur Bestimmung der Acidität und einzelner Säuren in Milch und Milchprodukten2. Erg. 1993
C 8.2 Bestimmung des pH-Wertes in Milch- und Milchprodukten5. Erg. 2000
C 8.3 Bestimmung des Säuregrades von Milch und flüssigen Milchprodukten5. Erg. 2000
C 8.4 Bestimmung der titrierbaren Säure von getrockneten Milchprodukten5. Erg. 2000
C 8.5 Bestimmung der freien Acidität von Caseinen5. Erg. 2000
C 8.6 Enzymatische Bestimmung des Gehaltes an D(-)- und L(+)-Milchsäure bzw. D(-)- und L(+)-Lactat2. Erg. 1993
C 8.7 Enzymatische Bestimmungen des Citronensäuregehaltes in Käse und Schmelzkäse5. Erg. 2000
 
C 10 Anorganische Bestandteile
C 10.2 Bestimmung der Gesamtasche5. Erg. 2000
C 10.3 Bestimmung der Asche und der gebundenen Asche in Caseinen und Caseinaten2. Erg. 1993
C 10.5 ANORGANISCHE BESTANDTEILE AUS DER GESAMTASCHE
C 10.5.2 Bestimmung des Phosphorgehaltes: Gravimetrisches Verfahren5. Erg. 2000
C 10.5.3 Bestimmung des Phosphorgehaltes: Photometrisches Verfahren5. Erg. 2000
C 10.6 DIREKTE BESTIMMUNG ANORGANISCHER BESTANDTEILE IN MILCH UND MILCHPRODUKTEN
C 10.6.1 Bestimmung des Chloridgehaltes von Butter5. Erg. 2000
C 10.6.2 Bestimmung des Chloridgehaltes von Käse: Verfahren nach ERBACHER1. Erg. 1988
C 10.6.3 Bestimmung des Chloridgehaltes von Käse: Potentiometrisches Verfahren6. Erg. 2003
C 10.6.4 Bestimmung des Nitratgehaltes: Xylenolmethode6. Erg. 2003
C 10.6.6 Bestimmung des Nitritgehaltes in Milch und Milchprodukten: Spektroskopisches Verfahren6. Erg. 2003
C 10.6.8 Bestimmung von Calcium und Magnesium: Komplexometrisches Verfahren7. Erg. 2010
 
C 11 Aromakomponenten
C 11.1 Bestimmung von Diacetyl und Acetoin: Polarographisches Verfahren7. Erg. 2010
 
C 12 Dichte
C 12.1 Bestimmung der Dichte von Flüssigkeiten: Einführung6. Erg. 2003
C 12.2 Bestimmung der Dichte mit dem Pyknometer6. Erg. 2003
C 12.3 Bestimmung der Dichte mit dem Aräometer (Spindel)6. Erg. 2003
C 12.3.1 Bestimmung der Dichte in sauren Milchprodukten ohne beigegebene Lebensmittel6. Erg. 2003
C 12.4 Bestimmung der Dichte durch SchwingungsmessungGrundwerk
 
C 13 Erhitzungsnachweise
C 13.1 Methoden zum Nachweis einer ausreichenden Pasteurisierung und zur Bestimmung der Wärmebelastung von Milch und Milchprodukten (Einführung)6. Erg. 2003
C 13.2 Nachweis der HocherhitzungGrundwerk
C 13.3.1 Nachweis der Kurzzeiterhitzung: Phosphatasenachweis mittels Lactognost®-Test6. Erg. 2003
C 13.3.2 Nachweis der Kurzzeiterhitzung: Phosphatasenachweis – qualitative Methode – mit Testtsteifen6. Erg. 2003
C 13.4 Bestimmung des Lactulosegehalts von Milch: Referenzmethode2. Erg. 1993
C 13.5 Bestimmung der Aktivität der Alkalischen Phosphatase: Fluorimetrisches Verfahren4. Erg. 1996
C 13.6 Bestimmung der Aktivität der Alkalischen Phosphatase: Photometrisches Verfahren5. Erg. 2000
C 13.7 Bestimmung des Molkenproteinindex (MPI) von Magermilchpulver nach ADPI4. Erg. 1996
C 13.8 Bestimmung des Furosingehaltes in Milch und Milchprodukten mittels Ionenpaar-Umkehrphasen-Hochleistungsflüssigchromatographie6. Erg. 2003
C 13.9.1 Bestimmung der Lactoperoxidase-Aktivität in Milch: Photometrisches Verfahren (Referenzverfahren)7. Erg. 2010
C 13.9.2 Bestimmung der Lactoperoxidase-Aktivität in Milch: Reflektometrisches Verfahren7. Erg. 2010
 
C 15 Fett und Fettbegleitstoffe
C 15.1 Methoden zu Bestimmung des Fettgehaltes von Milch und Milchprodukten: EinführungGrundwerk
C 15.2 GRAVIMETRISCHE METHODEN ZUR FETTBESTIMMUNG
C 15.2.1 Bestimmung des Fettgehaltes von Milch und Milchprodukten: Verfahren nach RÖSE-GOTTLIEBGrundwerk
C 15.2.2 Bestimmung des Fettgehaltes von Käse und Schmelzkäse: Verfahrem nach SCHMID-BONDZYNSKI-RATZLAFFGrundwerk
C 15.2.3 Bestimmung des Fettgehaltes von Milch und Milchprodukten: Verfahren nach WEIBULL-STOLDTGrundwerk
C 15.2.4 Bestimmung von freiem Fett in getrockneten Milcherzeugnissen 3. Erg. 1995
C 15.2.5 Bestimmung des freien Fettes in Milch und Rahm: Extraktionsmethode6. Erg. 2003
C 15.2.6 Bestimmung des Fettgehaltes von Butter und anderen Streichfetten: Referenzverfahren7. Erg. 2010
C 15.3 BUTYROMETRISCHE METHODEN ZUR FETTBESTIMMUNG
C 15.3.1 Sicherheitsvorkehrungen bei den Fettbestimmungen mit butyrometrischen MethodenGrundwerk
C 15.3.2 Butyrometrische Bestimmung des Fettgehaltes von Milch: Verfahren nach GERBERGrundwerk
C 15.3.3 Butyrometrische Bestimmung des Fettgehaltes von Rahm (Sahne): Wägeverfahren nach ROEDERGrundwerk
C 15.3.4 Butyrometrische Bestimmung des Fettgehaltes von Rahm (Sahne): Verfahren nach KÖHLERGrundwerk
C 15.3.6 Butyrometrische Bestimmung des Fettgehaltes von Joghurt und Sauermilch: WägemethodeGrundwerk
C 15.3.7 Butyrometrische Bestimmung des Fettgehaltes von Joghurt und Sauermilch: AmmoniakmethodeGrundwerk
C 15.3.8 Butyrometrische Bestimmung des Fettgehaltes von Käse: Verfahren nach VAN GULIKGrundwerk
C 15.3.9 Butyrometrische Bestimmung des Fettgehaltes von Milchpulver: Verfahren nach TEICHERT1. Erg. 1988
C 15.4 FETTBEGLEITSTOFFE
C 15.4.1 Bestimmung des Phosphatidwertes2. Erg. 1993
C 15.4.2 Enzymatische Bestimmung von Lecithin in Milchprodukten3. Erg. 1995
C 15.4.3 Bestimmung der freien Fettsäuren: Methode nach Deeth5. Erg. 2000
C 15.4.4 Bestimmung der Lipase-Aktivität, Reflektrometrisches Verfahren7. Erg. 2010
 
C 16 Fettkennzahlen
C 16.1 Fettkennzahlen5. Erg. 2000
C 16.2 Bestimmung der Refraktion von Milchfett1. Erg. 1988
C 16.3 Bestimmung der Iodzahl von Butterfett: Methode nach Hanus1. Erg. 1988
C 16.4 Bestimmung des Säuregrades bzw. Säurezahl von Milchfett2. Erg. 1993
C 16.5 Bestimmung der Halbmikro-Buttersäurezahl (HBsZ)2. Erg. 1993
 
C 18 Fremdwasser
C 18.1 Nachweis und Berechnung von Milchfälschungen durch Wasserzusatz und FettentzugGrundwerk
C 18.2 Bestimmung des Gefrierpunktes von Milch2. Erg. 1993
C 18.3 Bestimmung der Refraktion im Calciumchloridserum von Milch: Verfahren nach Ackermann1. Erg. 1988
C 18.5 Berechnung des Fremdwassergehaltes bei ButtermilchGrundwerk
 
C 20 Kohlenhydrate
C 20.2 LACTOSE
C 20.2.1 Methoden zur Bestimmung des Lactosegehaltes von Milch in Milchprodukten: EinführungGrundwerk
C 20.2.2 Gravimetrische Bestimmung der Lactose in Milch in MilchproduktenGrundwerk
C 20.2.3 Enzymatische Bestimmung des Lactose- und Galactosegehaltes in Milch in MilchproduktenGrundwerk
C 20.3Enzymatische Bestimmung des Glucose- und Saccharosegehaltes von Milchprodukten1. Erg. 1988
 
C 22 Konservierungsmittel
C 22.2 Bestimmung der Sorbinsäure: Photometrisch nach Wasserdampfdestillation6. Erg. 2003
 
C 25Physikalische Prüfmerkmale von Butter
C 25.2 Bestimmung der Härte von Butter1. Erg. 1988
C 25.3 Bestimmung der Wasserverteilung in Butter (Indikatorpapierverfahren)2. Erg. 1993
 
C 26Physikalische Prüfmerkmale von Milch und Milcherzeugnissen
C 26.1 Bestimmung des Reinheitsgrades von Milch (Schmutzprobe)3. Erg. 1995
C 26.2 Bestimmung der Löslichkeit von Milchpulver (nach ADPI)3. Erg. 1995
C 26.3 Bestimmung der Reinheitsgrades von Milchpulver (nach ADPI)3. Erg. 1995
C 26.4 Bestimmung der Schüttdichte3. Erg. 1995
C 26.5 Bestimmung des Stampfvolumens und der Stampfdichte3. Erg. 1995
C 26.6 Bestimmung der Homogenisierungsgrades (mit der Homogenisierpipette)5. Erg. 2000
C 26.7 Physikalische prüfung von Schlagsahne5. Erg. 2000
 
C 30 Stickstoffverbindungen
C 30.1 Methoden zu Bestimmung der Stickstoffverbindungen in Milch und Milchprodukten: Einführung1. Erg. 1988
C 30.2 Bestimmung des Gesamt-Stickstoffgehaltes von Milch und Milchprodukten nach KJELDAHLGrundwerk
C 30.2.2 Bestimmung des Stickstoffgehaltes nach dem Halbmikroverfahren7. Erg. 2010
C 30.3 Bestimmung des NPN (Nicht-Protein-Stickstoff)-GehaltesGrundwerk
C 30.4 Bestimmung des Caseingehaltes von MilchGrundwerk
C 30.5 Bestimmung der mit Zinksulfat und Natronlauge fällbaren Stickstoffverbindungen2. Erg. 1993
C 30.6 MOLKENPROTEINE IM GESAMTPROTEIN
C 30.6.1 Bestimmung von Labmolke in Milchpulver über den Gehalt an Glycomakropeptid A mittels Hochleistungsflüssigkeits-Chromatographie (HPLC)3. Erg. 1995
C 30.6.2 Bestimmung des Caseingehaltes sowie des Casein2. Erg. 1993
C 30.6.3 Bestimmung des Molkenproteinanteils am Gesamtprotein von Milch und Milchprodukten (Polarographische Methode)2. Erg. 1993
C 30.6.4 Bestimmung des Molkenprotein- und Caseinanteils im Gesamtprotein von Milchprodukten (Elektrophoretisches Verfahren)4. Erg. 1996
C 30.7 Die Bestimmung des Eiweißtiters (ET) von Milch (Formoltitration)1. Erg. 1988
C 30.8 Bestimmung des Gehaltes an säurelößlichen ß-Lactoglobulin in hitzebehandelter Milch mittels Umkehrphasen-Hochleistungsflüssig-Chromatographie5. Erg. 2000
 
C 35 Trockenmasse (Wassergehalt)
C 35.1 Methoden zur Bestimmung des Trockenmasse- bzw. Wassergehaltes: EinführungGrundwerk
C 35.2 Bestimmung des Trockenmasse- bzw. Wassergehaltes bon Milch, Rahm und ungezuckerter KondensmilchGrundwerk
C 35.3 Bestimmung der Trockenmasse: SeesandmethodeGrundwerk
C 35.4 Bestimmung des Trockenmassegehaltes von Käse: Folienmethode Grundwerk
C 35.5 Bestimmung des Trockenmassegehaltes von flüssigen Milchprodukten: Filtrierpapier-Folien-MethodeGrundwerk
C 35.6 Bestimmung des Wassergehaltes von getrockneten MilchproduktenGrundwerk
C 35.7 Bestimmung des Wassergehaltes von Butterschmalz nach der KARL-FISCHER-MethodeGrundwerk
C 35.8 Bestimmung des Wassergehaltes von Butter: SchnellmethodeGrundwerk
C 35.9 Bestimmung der fettfreien Trockenmasse von Butter1. Erg. 1988
C 35.10 Bestimmung des Gehaltes an Wasser, fettfreier Trockenmasse und Fett von Butter in derselben Untersuchungsprobe (mit einer Einwaage)1. Erg. 1988
 
C 36Wasseruntersuchung
C 36.4 Bestimmung der Oxidierbarkeit mittels Kaliumpermanganat3. Erg. 1995
 
M 1 Allgemeine Erläuterungen zu den Untersuchungsmethoden und Vorraussetzungen für mikrobiologisches ArbeitenGrundwerk
M 1.1 Allgemeine Regeln für das Arbeiten im mikrobiologischen Labor2. Erg. 1993
 
M 2 Grundausstattung des mikrobiologischen LaborsGrundwerk
 
M 3 Reagenzien, Verdünnungsflüssigkeiten und Nährmedien4. Erg. 1996
 
M 5 Probenvorbereitung für die mikrobiologischen Untersuchungen
M 5.1 Probenvorbereitung für die mikrobiologischen Untersuchungen: EinführungGrundwerk
M 5.2 Vorschriften für Milch und MilchprodukteGrundwerk
M 5.3 Tabellarische Zusammenfassung der VerdünnungsverfahrenGrundwerk
 
M 6 Methoden zur Bestimmung des Keimgehaltes
M 6.1 Methoden zur Bestimmung des Keimgehaltes: Einführung2. Erg. 1993
M 6.2 MIKROSKOPISCHE KEIMZÄHLUNG
M 6.2.1 Mikroskopische Keimzählung: Keimzählung nach BREEDGrundwerk
M 6.3 KOLONIEZÄHLVERFAHREN
M 6.3.1 Koloniezählverfahren: Keimzählung nach KOCH (Referenzverfahren) Grundwerk
M 6.3.2 Koloniezählverfahren:Vereinfachte Keimzählung nach KOCH (Routineverfahren)Grundwerk
M 6.3.3 Koloniezählverfahren: Ösen-Platten-Methode nach THOMPSON (Routineverfahren)Grundwerk
M 6.3.4 Spatelverfahren2. Erg. 1993
M 6.4 MIKROKOLONIEZÄHLUNG
M 6.4.1 Mikrokoloniezählung: Optische Mikrokoloniezählung (Referenzverfahren)Grundwerk
M 6.4.2 Mikrokoloniezählung: Elektronische Mikrokoloniezählung (Routineverfahren)Grundwerk
 
M 7 Methoden zum Nachweis und zur Bestimmung spezieller Keimgruppen
M 7.1 Methoden zum Nachweis und zur Bestimmung spezieller Keimgruppen: Einführung2. Erg. 1993
M 7.1.1 Grobdifferenzierung milchwirtschaftlich relevanter Bakterien5. Erg. 2000
M 7.2 COLIFORME KEIME
M 7.2.1 Coliforme Keime: EinführungGrundwerk
M 7.2.2 NACHWEIS COLIFORMER KEIME
M 7.2.2.1 Nachweis coliformer Keime: NährbodenGrundwerk
M 7.2.2.2 Bestimmung coliformer Keime mit LST-Närhmedium: Auswwertung nach der Titer- und MPN-Methode3. Erg. 1995
M 7.2.2.3 Bestimmung coliformer Keime mit LST-Närhmedium: Vereinfachtes Titerverfahren6. Erg. 2003
M 7.2.2.4 Bestimmung präsumtiver Escherichia coli (E. coli) mit flüssigen Nährmedien6. Erg. 2003
M 7.2.3 Bestimmung säurebildender coliformer Keime: Koloniezählverfahren mit VRB-AgarGrundwerk
M 7.2.4 Bestimmung präsumtiver Escherichia coli und coliformer Keime MPN-Methode mit LST/MUG-Nährmedium3. Erg. 1995
M 7.2.5 Bestätigung von Escherichia coli durch zusätzliche Identifizierungsreaktionen3. Erg. 1995
M 7.2.6 Nachweis thermotropher coliformer Bakterien mit Laurylsulfat-Tryptose-(LST) Medium: Auswertung nach der Titer- und MPN-Methode4. Erg. 1996
M 7.2.7 Bestimmung von ß-glucuronidasepositiven Escherichia coli: Koloniezählverfahren bei 44°C unter Verwendung des chromogenen Selektivmediums Trypton-Galle-Glucuronid-Agar(TBX-Agar)7. Erg. 2010
M 7.3 BESTIMMUNG VON EIWEISSERSETZERN (PROTEOLYTEN)
M 7.3.1 Bestimmung von Eiweißzersetzern (Proteolyten): EinführungGrundwerk
M 7.3.2 Bestimmung von Eiweißzersetzern (Proteolyten): Verfahren mit Calcium-Caseinat-Agar (für Caseolyten)Grundwerk
M 7.3.3 Bestimmung von Eiweißzersetzern (Proteolyten): Verfahren mit MilchagarGrundwerk
M 7.3.4 Nachweis von Eiweißzersetzern (Proteolyten): Verfahren mit Peptonwasser (für Fäulniserreger)Grundwerk
M 7.4 ENTEROBAKTERIEN
 
M 7.4.1 Bestimmung von Enterobakterien: Einführung1. Erg. 1988
M 7.4.2 Bestimmung von Enterobakterien: Koloniezählverfahren mit VRBD-Agar1. Erg. 1988
M 7.5 LAKTOKOKKEN
 
M 7.5.1 Laktokokken: Einführung5. Erg. 2000
M 7.5.2 Nachweis von gasbildenden Laktokokken: Titer- und MPN-Methode5. Erg. 2000
M 7.6 BESTIMMUNG VON FETTSPALTERN (LIPOLYTEN)
 
M 7.6.1 Bestimmung von Fettspaltern (Lipolyten): Einführung1. Erg. 1988
M 7.6.2 Bestimmung von Fettspaltern (Lipolyten): Koloniezählverfahren mit TributyrinagarGrundwerk
M 7.7 HEFEN UND SCHIMMELPILZE
M 7.7.1 Hefen und Schimmelpilze: Einführung4. Erg. 1996
M 7.7.2 Bestimmung von Hefen und Schimmelpilzen4. Erg. 1996
M 7.7.3 Schnellnachweis von Hefen4. Erg. 1996
M 7.8 ENTEROKOKKEN
 
M 7.8.1 Enterokokken: Einführung2. Erg. 1993
M 7.8.2 Bestimmung von Enterokokken: Koloniezählverfahren mit Kanamycin-Äsculin-Azid-Agar2. Erg. 1993
M 7.9 LACTOBACILLEN
M 7.9.1 Lactobacillen: Einführung1. Erg. 1988
M 7.9.2 Bestimmung von Lactobacillen: Koloniezählverfahren mit ROSOGA-Agar1. Erg. 1988
M 7.9.3 Nachweis von heterofermentativen gasbildenden Milchsäurebakterien4. Erg. 1996
M 7.10 MICROCOCCACEAE (MICROCOCCUS, STAPHYLOCOCCUS)
M 7.10.1 Micrococcaceae : Micrococcus und Staphylococcus: Einführung2. Erg. 1993
M 7.10.2 Bestimmung von Micrococcoceae: Koloniezählverfahren mit KRANEP-Selektivagar unter Zusatz einer Eigelb-Emulsion2. Erg. 1993
M 7.11PROPIONSÄUREBAKTERIEN
M 7.11.1Propionsäurebakterien: Einführung1. Erg. 1988
M 7.11.2 Bestimmung von Propionsäurebakterien: Koloniezählverfahren mit Hefe-Lactat-Agar1. Erg. 1988
M 7.12 PSEUDOMONADEN (PSEUDOMONAS)
 
M 7.12.1 Pseudomonaden (Pseudomonas): Einführung2. Erg. 1993
M 7.12.2 Bestimmung von Pseudomonaden: Koloniezählverfahren mit C-F-C-Selektivagar2. Erg. 1993
M 7.13 Bestimmung thermodurer (thermoresistenter) Mikroorganismen4. Erg. 1996
M 7.14 REKONTAMINATIONSKEIME
M 7.14.1 Rekontaminationskeime, gramnegativ: EinführungGrundwerk
M 7.14.2 Bestimmung von Rekontaminationskeimen: Verfahren auf VBR-AgarGrundwerk
M 7.15 PSYCHROTROPHE KEIME
M 7.15.2 Bestimmung der Koloniezahl bei 21°C (Schnellmethode zur Bestimmung psychotropher Keime)2. Erg. 1993
M 7.16 SÄUREBILDENDE MIKROORGANISMEN
M 7.16.1 Säurebildende Mikroorganismen: EinführungGrundwerk
M 7.16.2 Bestimmung säurebildender Mikroorganismen: Koloniezählverfahren mit Chinablau-Lactose-AgarGrundwerk
M 7.16.3 Zählung und Identifizierung charakteristischer Joghurtbakterien6. Erg. 2003
M.7.17 SPORENBILDNER, AEROB (BACILLUS)
 
M 7.17.1 Sporenbildner, aerob (Bacillus): Einführung2. Erg. 1993
M 7.17.2 Bestimmung der Sporen aerober Sporenbildner (Bacillus) 2. Erg. 1993
M 7.17.3 NACHWEIS PRÄSUMTIVER BACILLUS CEREUS
M 7.17.3.1 Nachweis präsumtiver Bacillus cereus: Nachweisverfahren mit Bacillus-cereus-Selektivagar2. Erg. 1993
M 7.17.3.2 Nachweis präsumtiver Bacillus cereus; Titerverfahren mit selektiver Anreicherung2. Erg. 1993
M 7.18 SPORENBILDNER, ANAEROB (CLOSTRIDIEN)
 
M 7.18.1 Sporenbildner, anaerob (Clostridien): EinführungGrundwerk
M 7.18.2.1 Nachweis anaerober Sporenbildner (Clostridium): Verfahren mit RCM-Agar 4. Erg. 1996
M 7.18.3 BESTIMMUNG VON KÄSEREISCHÄDLICHEN CLOSTRIDIEN
M 7.18.3.1 Bestimmung von käsereischädlichen Clostridien: Verfahren mit pH-modifiziertem RCM-Agar 4. Erg. 1996
M 7.18.4 Bestimmung von sulfitreduzierenden Clostridien 1. Erg. 1988
M 7.19 Nachweis von gram-negativen Bakterien in Milch und Milchprodukten: Koloniezählverfahren mit VRBD-Agar (Spatelverfahren)4. Erg. 1996
M 7.20 BESTIMMUNG VON LIPOPOLYSACCHARIDEN (LPS) GRAMNEGATIVER BAKTERIEN IN MILCH
M 7.20.1 Bestimmung von Lipopolysacchariden (LPS) gramnegativer Bakterien in Milch: Einführung2. Erg. 1993
M 7.20.2 Bestimmung von Lipopolysacchariden (LPS) gramnegativer Bakterien in Milch: Limulus-Mikrotiter-Test2. Erg. 1993
M 7.21 KONTAMINATIONSKEIME
 
M 7.21.1 Bestimmung von Kontaminationskeimen: Einführung5. Erg. 2000
M 7.21.2 Bestimmung von Kontaminationskeimen: Spatelverfahren bei 30°C5. Erg. 2000
M 7.22 KOCHSALZTOLERANTE MIKROORGANISMEN
M 7.22.1 Kochsalztolerante Mikroorganismen: Einführung7. Erg. 2010
M 7.22.2 Bestimmung von kochsalztoleranten Mikroorganismen: Koloniezählverfahren mit Plate-Count-Magermilch-Agar (PCM) unter Zusatz von 7,5% Natriumchlorid (NaCl) Spatelverfahren7. Erg. 2010
M 7.23.2 Bestimmung von Essigsäurebakterien: Koloniezählverfahren mit Universal Bier-Agar7. Erg. 2010
 
M 8 Nachweis von Hemmstoffen
M 8.1 Nachweis von Hemmstoffen: Einführung6. Erg. 2003
M 8.2 Nachweis von Hemmstoffen in Sammelmilch: Agar-Diffusionstest (Referenzverfahren)5. Erg. 2000
M 8.3 Nachweis von Hemmstoffen: Agar-Diffusionstest (Routineverfahren)1. Erg. 1988
M 8.4 Nachweis von Hemmstoffen in Sammelmilch: Agar-Diffusionstest (Brillantschwarz-Reduktionstest)5. Erg. 2000
M 8.5 Nachweis von Hemmstoffen: Joghurt-Säuerungstest mit pH-lndikator (Lackmus)Grundwerk
 
M 8.6 Weitere Nachweis- und Bestätigungsmethoden für antibiotisch wirksame Hemmstoffe1. Erg. 1988
M 8.6.1 Nachweis von Hemmstoffen: Bestätigung und Identifizierung von ß-Lactamantibiotika und Sulfonamiden6. Erg. 2003
 
M 9 Zählung somatischer Zellen in Rohmilch
M 9.1 Zählung somatischer Zellen in Rohmilch: EinführungGrundwerk
M 9.2 Zählung somatischer Zellen in Rohmilch: Mikroskopische Zählung somatischer Zellen (Referenzverfahren)Grundwerk
M 9.3 Zählung somatischer Zellen in Rohmilch: Fluoreszenzoptische Zählung somatischer Zellen (Routinemethode)Grundwerk
 
M 10 Mikroskopische Methoden
M 10.1 Mikroskopische Methoden: Einführung1. Erg. 1988
M 10.2 TECHNIK UND HANDHABUNG DES MIKROSKOPES
 
M 10.2.1 Technik und Handhabung des Mikroskopes: Aufbau des Mikroskopes1. Erg. 1988
 
M 10.2.2 Fachausdrücke in der Mikroskopie1. Erg. 1988
 
M 10.2.3 Berechnung in der Mikroskopie1. Erg. 1988
 
M 10.2.4 Handhabung des Mikroskopes1. Erg. 1988
M 10.3 MIKROSKOPISCHE PRÄPARATE
M 10.3.1 Mikroskopische Präparate: Deckglaspräparat (Lebendpräparat)1. Erg. 1988
M 10.3.2 Klebestreifenpräparat1. Erg. 1988
M 10.3.3 Glasnadeltechnik1. Erg. 1988
M 10.3.4 Negativkontrastierung (Tuschepräparat)1. Erg. 1988
M 10.3.5 Färbeverfahren für vegetative Zellen und Bakteriensporen1. Erg. 1988
M 10.3.6 Gram-Färbung1. Erg. 1988
 
M 11 Betriebs- und Produktkontrollen
 
M 11.1 Betriebs- und Produktkontrollen: Einführung1. Erg. 1988
 
M 11.2 Übersicht zu Betriebs- und Produktkontrollen1. Erg. 1988
 
M 11.3 Standproben1. Erg. 1988
M 11.4 Haltbarkeits- und Sterilitätskontrollen6. Erg. 2003
M 11.5 Phagen-/Säuerungstest: Methode zum indirekten Nachweis von Phagen in Säurekulturen5. Erg. 2000
 
M 12 Untersuchung von Wasser
M 12.3 Untersuchung von Wasser: Nachweis und Bestimmung von coliformen Keimen und Escherichia coli (E. coli) mit dem Colilert-Verfahren7. Erg. 2010
Anhang A
A 1 Arbeitsschutz und Unfallverhütung2. Erg. 1993
A 2 Auswertung von Analysenergebnissen3. Erg. 1995
A 3 QUALITÄTSSICHERUNG
A 3.1 Qualitätssicherung in der Analytik: I. Enzymatische Methoden3. Erg. 1995
A 3.2 Qualitätssicherung in der Analytik: II. HPLC-Methoden4. Erg. 1996
A 5 Mischen von Flüssigkeiten1. Erg. 1988
A 7 Infrarotspektrophotometer in der Milchwirtschaft3. Erg. 1995
A 8 Verzeichnis der an der Bearbeitung dieses Methodenbuches beteiligter Institute7. Erg. 2010
A 9 Namensverzeichnis7. Erg. 2010
A 10 Handbuch der landwirtschaftlichen Versuchs- und Untersuchungsmethodik (VDLUFA-Methodenbuch)7. Erg. 2010