MB1-C 2.0

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

BODENUNTERSUCHUNG
Einführung Texturanalyse C 2.0

Einführung in die Texturanalyse
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Verwitterung, Verlagerung und Bodenbildung führen zu einem Gemisch verschieden großer, meist unregelmäßig geformter Bodenbestandteile. Charakteristische Korngrößenverteilungen von Gesteinsresten, Mineralen und Mineralneubildungen bezeichnet man als Bodenart. Als Synonyme werden verwendet: Bodentextur, Partikelgrößenzusammensetzung, Körnung, Partikelgrößenverteilung (KUNTZE et al. 1983).
2
Prinzip
 
Die Korngrößenverteilung landwirtschaftlich genutzter Böden wird üblicherweise mit den Verfahren der Siebung (größere Partikel) und Schlämmanalyse in Flüssigkeit (Fein- und Feinstteilchen) nach Vorbehandlung des Bodens bestimmt. Die Vorbehandlung entfällt bei speziellen Fragestellungen, die auf die Verteilung von Mikroaggregaten zielen.

Methodenbuch I,
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok