MB1-A 13.2.4.2

Preis: 28 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

BODENUNTERSUCHUNG
Porenanteil, Flüssigkeitspyknometrie A 13.2.4.2

Berechnung des Porenanteils von Substraten und Komposten aus Flüssigkeitspyknometrie
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Kultursubstrate aller Art, Substratausgangsstoffe und im Gartenbau verwendbare Komposte. Der Porenanteil ist auch Grundlage für die Berechnung der Luftkapazität und des Volumenanteils an luftführenden Poren bei definierten Feuchtezuständen, z. B. bei Wasserkapazität.
2
Prinzip
 
Das Partikelvolumen einer bestimmten Masse an Probenmaterial wird im Flüssigkeitspyknometer gravimetrisch bestimmt. An Teilproben des gleichen Materials ermittelt man die Rohdichtetrocken und (bei Bedarf) den Trockenmasseanteil. Aus den Ergebnissen errechnet sich der Porenanteil, bezogen auf die definierte Rohdichte.

Methodenbuch I, 6. Teillfg. 2012
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok