MB1-A 13.2.3

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

BODENUNTERSUCHUNG
Wasserkapazität von Substraten A 13.2.3

Bestimmung der Wasserkapazität (WK) von Substraten und Komposten ohne sperrige Komponenten
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Kultursubstrate aller Art und im Gartenbau verwendbare Komposte ohne sperrige Komponenten
2
Prinzip
 
Eine dem Volumengewicht entsprechende Menge an Probenmaterial wird in das Probengefäß gefüllt und mit Wasser aufgesättigt. Die Wasserkapazität (WK) wird durch Wägung nach Entwässerung auf einem 4 cm hohen Sandbett und Differenzwägung nach Trocknung ermittelt.

Methodenbuch I, 3. Teillfg. 2002
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok