MB1-A 12.2

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

BODENUNTERSUCHUNG
Gammaspektrometrie A 12.2

Gammaspektrometrische Bestimmung von Radionukliden im Boden
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Das Verfahren ist für Böden aller Art geeignet und dient insbesondere zur Umgebungsüberwachung kerntechnischer Anlagen und zur allgemeinen Kontrolle radioaktiver Immissionen, z. B. nach kerntechnischen Unfällen oder Kernwaffenexplosionen.
2
Prinzip
 
Messung der Gammaspektren . von getrockneten und auf eine Korngröße < 2 mm gesiebten Bodenproben mit einem Gammaspektrometer mit Ge- oder Ge(Li)-Detektor und Auswertung der Spektren mit geeigneten Programmen auf in das Meßgerät integrierten Elektronenrechnern.

Methodenbuch I, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok