MB1-A 9.1.1.1

Preis: 28 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

BODENUNTERSUCHUNG
KAK mit Calcit-Hexammincobalt A 9.1.1.1

Bestimmung der Kationenaustauschkapazität und der austauschbaren Kationen mit Calcit-gesättigter Hexammincobalt-Trichlorid-Lösung
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Bestimmung der Kationenaustauschkapazität (KAK) und der austauschbaren Kationen von Böden mit pH-Werten über pH 6,5; die Methode ist besonders für die Untersuchung carbonathaltiger Böden geeignet, da sie Überbefunde im Gehalt an austauschbarem Calcium als Folge der Lösung von Calcit bzw. Calcium und Magnesium als Folge der Lösung von Dolomit weitgehend vermeidet.
2
Prinzip
 
Versetzen der Probe mit Calcit-gesättigter Hexammincobalttrichlorid-Lösung (CoHex calcite), Gleichgewichtseinstellung durch Schütteln mit dieser Lösung und Bestimmen des verbleibenden (nicht sorbierten) Hexammincobalts sowie der vom Boden desorbierten (ausgetauschten) Kationen. Abzug des durch die Calcitsättigung bedingten Ca2+ von der nach dem Versuch bestimmten Ca2+ Menge.

Methodenbuch I, 6. Teillfg. 2012
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok