MB1-A 6.2.4.2

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

BODENUNTERSUCHUNG
Magnesium (DL-Auszug) A 6.2.4.2

Bestimmung von Magnesium im Doppellactat(DL)-Auszug
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Böden, die nicht durch Verwitterung aus Carbonatgesteinen hervorgegangen sind, mit Carbonatgehalten bis zu 3% (vornehmlich nach Kalkungen mit dolomitischem Kalk) und Marschböden mit feinverteiltem Calcium- und Magnesiumcarbonat sowie Anmoor- und Moorböden, im folgenden Humusböden genannt.
2
Prinzip
 
Extraktion eines Teiles des austauschbaren und des in schwachen Säuren löslichen Magnesiums mit einer durch Salzsäure auf pH 3,6 eingestellten Lösung von Calciumlactat aus lufttrockenen Mineralböden bzw. aus feldfeuchten Humusböden und anschließende Bestimmung des Magnesiums mit Atomabsorptionsspektrometrie bei 285,2 nm.

Methodenbuch I, 2. Teillfg. 1997
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok