To view our information in englisch language please klick here   Um die deutsche Version unserer Seite zu erreichen, klicken Sie bitte hier.

Der 125.  VDLUFA-Kongress hat vom 17.-20. September 2013 an der TU Berlin statt gefunden. Das Generalthema lautete:

Untersuchen, Bewerten, Beraten, Forschen:

125 Jahre VDLUFA im Dienste von Landwirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz

Aussteller

alt
 
alt

alt

alt

alt

alt

alt


alt

alt

alt

alt


alt

alt

alt
 
alt
 
alt
 
alt
 
alt
 
alt
 
 

Unterstützer

alt
 
alt
 

alt

"Untersuchen, Bewerten, Beraten, Forschen: 125 Jahre VDLUFA im Dienste von Landwirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz" lautet das diesjährige Generalthema des VDLUFA-Kongresses. Das Thema trägt damit dem 125-jährigen Bestehen des Verbandes besonders Rechnung. Im Rahmen der Plenarveranstaltung am 17. September wird Herrn Prof. Dr. Radermacher (Ulm) den Blick zurück werfen und die Ernährungssituation sowie die Entwicklungen im Umwelt- und Verbraucherschutz in den letzten 125 Jahren aufzeichnen und anschließend die Entwicklungen in diesem Bereich für die kommenden 25 Jahre prognostizieren. Darauf aufbauend wird die Rolle des VDLUFA in der skizzierten Entwicklung aus verschiedenen Blickwinkeln erläutert. Die Sicht des VDLUFA selbst beschreibt Herr Prof. Dr. Schenkel (Stuttgart) die Sicht des BfR, stellvertretend für die Sicht einer Bundeseinrichtung erläutert Frau Dr. Lahrssen-Wiederholt (Berlin) und die Position der Grundlagenforschung beschreibt Herr Prof. Dr. Goldbach (Bonn).

Die Veranstaltung wird mit einem Workshop am Folgetag weitergeführt, in welchem die Ansprüche an die Arbeit des VDLUFA aus Sicht der Politik und Verwaltung (MinR Dr. H. Stürmer, Bonn), von Seiten der Beratung (J. Opperer, Freising) und der Forschung (Prof. Dr. G. Flachowsky, Braunschweig) erläutert werden. Nach ausführlicher Diskussion werden Schlussfolgerungen für die zukünftige Arbeit  des VDLUFA formuliert.

alt

 

alt