MB6-M 7.6.2

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

MILCH UND MILCHPRODUKTE
Fettspalter M 7.6.2

Bestimmung von Fettspaltern (Lipolyten): Koloniezählverfahren mit Tributyrinagar
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die hier beschriebene Methode dient zur Bestimmung der Anzahl unerwünschter fettspaltender Mikroorganismen in Milch und Milchprodukten, die durch Fettspaltung nachteilige Geschmacksveränderungen hervorrufen. In erster Linie sind das fetthaltige Produkte wie Rahm (Sahne) und Butter.
2
Prinzip
 
Fettspalter (Lipolyten), die auf einem durch Fettzugabe getrübten Nährboden zu Kolonien heranwachsen, sind in der Lage, auf Grund ihres Stoffwechsels das Fett abzubauen. Dadurch entstehen um die Kolonien deutlich sichtbare Aufhellungshöfe. Nur Kolonien mit Aufhellungshöfen dürfen zur Bewertung herangezogen Werden. Es kommt das Keimzählverfahren nach KOCH (M 6.3.1) zum Einsatz.

Methodenbuch VI, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1