MB6-M 7.3.3

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

MILCH UND MILCHPRODUKTE
Eiweißzersetzer M 7.3.3

Bestimmung von Eiweißzersetzern (Proteolyten): Verfahren mit Milchagar
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die hier beschriebene Methode dient zur Bestimmung der Anzahl von eiweißspaltenden Mikroorganismen in Milch und Milchprodukten sowie Trink- und Brauchwasser, bei denen eiweißspaltende Keime ermittelt werden sollen.
2
Prinzip
 
Das Prinzip entspricht M 7.3.2 mit dem Unterschied, daß zur Trübung des Nährbodens Magermilch eingesetzt wird, da für die routinemäßige Untersuchung von Eiweißspaltern die beschriebene Herstellung des Calcium-Caseinat-Agars zu aufwendig ist. Es dürfen nur Kolonien mit Aufhellungshöfen zur Bewertung herangezogen werden. Es kommt das Keimzählverfahren nach KOCH (M 6.3.1) zum Einsatz.

Methodenbuch VI, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1