MB6-M 7.2.3

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

MILCH UND MILCHPRODUKTE
Coliforme Keime M 7.2.3

Bestimmung säurebildender coliformer Keime: Koloniezählverfahren mit VRB-Agar
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die hier beschriebene Methode dient zur Bestimmung der Anzahl säurebildender coliformer Keime in Milch und Milchprodukten unter Verwendung eines festen Nährbodens.
2
Prinzip
 
Coliforme Keime werden auf VRB-Agar (Violet Red Bile Agar = Kristallviolett-Neutralrot-Galle-Lactose-Agar) durch Säurebildung aus Lactose nachgewiesen. Gallensalze und Kristallviolett hemmen weitgehend die unerwünschte Begleitflora. Der im Nährboden enthaltene Indikator Neutralrot schlägt im sauren Bereich von farblos nach rot um. Starke Säurebildung wird außerdem durch einen Präzipitationshof um die Kolonie angezeigt, der durch die Ausfällung von Gallensalzen entsteht. Der Ansatz erfolgt nach M 6.3.1 (Keimzählung nach KOCH) mit einer Bebrütung von 24 h ± 2 h bei 30 °C ± 1 °C. Die typischen Kolonien werden gezählt. Die Anzahl typischer Kolonien, multipliziert mit dem Verdünnungsfaktor, ergibt die Anzahl säurebildender coliformer Keime pro g oder ml der Probe.

Methodenbuch VI, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1