MB6-M 7.1

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

MILCH UND MILCHPRODUKTE
Spezielle Keimgruppen M 7.1

Methoden zum Nachweis und zur Bestimmung spezieller Keimgruppen: Einführung
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Zum Nachweis spezieller Keime oder Keimgruppen müssen besondere Verfahren eingesetzt werden, die das Wachstum der zu erfassenden Keimarten begünstigen und die Begleitflora weitgehend unterdrücken. Diese Verfahren zeichnen sich dadurch aus, daß hierbei spezifische Nährmedien eingesetzt werden. Das Anzüchten der Keime kann zudem durch geeignete Bebrütungsbedingungen unterstützt werden.
2
Prinzip
 
Feste Nährmedien werden dabei in der Regel nach dem Plattenverfahren nach KOCH (M 6.3.1 bzw. M 6.3.2) oder als fertige Gußplatten nach dem Spatelverfahren (M 6.3.4) beimpft. Flüssige Nährmedien kommen vorwiegend zum Einsatz, wenn gasbildende Keime erfaßt werden sollen. Die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten werden bei den entsprechenden Verfahren näher beschrieben.

Methodenbuch VI, 2. Erg. 1993
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1