MB6-M 6.3.4

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

MILCH UND MILCHPRODUKTE
Keimzahl M 6.3.4

Spatelverfahren
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die hier beschriebene Methode dient zur Bestimmung der Anzahl von Keimen in Milch, Milchprodukten und Molkereihilfsstoffen.
2
Prinzip
 
Von der flüssigen oder in flüssigen Zustand versetzten Probe werden dezimale Verdünnungen hergestellt. Jeweils 0,1 ml der Probe oder der Verdünnungen werden auf die Oberfläche des in Petrischalen gegossenen und vorgetrockneten Nährbodens gebracht, mit einem geeigneten Spatel gleichmäßig über die gesamte Agaroberfläche verteilt und leicht eingerieben. Nach der Bebrütung werden die Kolonien gezählt (Koloniezahl) und auf die Anzahl koloniebildender Einheiten je ml oder g der Probe umgerechnet (Keimzahl). Die Bebrütung kann je nach Untersuchungsziel aerob oder anaerob erfolgen.

Methodenbuch VI, 2. Erg. 1993
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1