MB6-M 6.3.3

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

MILCH UND MILCHPRODUKTE
Keimzahl M 6.3.3

Koloniezählverfahren: Ösen-Platten-Methode nach THOMPSON (Routineverfahren)
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Das Verfahren dient der Bestimmung der Keimzahl in Rohmilch. Es ist Grundlage einer automatisierten Keimzahlermittlung von Anlieferungsmilch.
2
Prinzip
 
Ohne Anlegen von Verdünnungsstufen können durch Verwendung einer kalibrierten, 1 µI fassenden Platinöse Keimzahlen von 10 000 bis 1,2 Mill./ml ermittelt werden. Je nach der zu erwartenden Keimzahl werden unterschiedlich große Petrischalen eingesetzt. Die von der Öse aufgenommene Impfmenge ist abhängig von der Eintauchtiefe und der Auszugsgeschwindigkeit der Öse aus der Milch sowie von der Viskosität der Milch. Daher muß Rohmilch auf etwa 20 °C temperiert sein. Anmerkung: Pasteurisierte Milch läßt sich nicht mit dieser Methode untersuchen, weil die Viskosität der Milch durch die Pasteurisierung unterschiedlich verändert wird.

Methodenbuch VI, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1