MB6-C 30.6.1

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

MILCH UND MILCHPRODUKTE
Stickstoffverbindungen C 30.6.1

Bestimmung von Labmolke in Milchpulver über den Gehalt an Glycomakropeptid A mittels Hochleistungsflüssigkeits-Chromatographie (HPLC)
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die beschriebene Methode ist für Magermilch- und Vollmilchpulver geeignet.
2
Prinzip
 
Die Probe wird in Wasser gelöst. Proteine und Fette werden mit Trichloressigsäure gefällt. Nach Zentrifugation und Filtration wird das Filtrat der Probe mittels HPLC auf Anwesenheit von Glycomakropeptid A (GMP A) untersucht.

Methodenbuch VI, 3. Erg. 1995
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1