MB6-C 16.3

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

MILCH UND MILCHPRODUKTE
Fettkennzahlen C 16.3

Bestimmung der Iodzahl von Butterfett: Methode nach Hanus
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode ist anwendbar für wasserfreie Fette.
2
Prinzip
 
An die ungesättigten Bindungen der Fettsäuren vermögen sich Halogene, hier lodmonobromid, IBr, anzulagern, zu addieren. Überschüssiges IBr wird mit Kaliumiodid zu Iod umgesetzt und dieses mit Thiosulfat titriert. Die Iodzahl gibt die Masse Halogen, berechnet als Iod in Gramm an, die von 100 g Fett gebunden wird. Die Iodzahl ist somit ein Maß für den Gehalt eines Fettes an ungesättigten Fettsäuren.

Methodenbuch VI, 1. Erg. 1988
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1