MB6-C 13.9.2

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

MILCH UND MILCHPRODUKTE
Erhitzungsnachweise C 13.9.2

Bestimmung der Lactoperoxidase-Aktivität in Milch: Reflektometrisches Verfahren
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Das reflektometrische Verfahren (Teststreifennachweis) ist für Rohmilch, Konsummilch und rekonstituierte Milch mit einer Aktivität an Lactoperoxidase über 6 U/l anwendbar.
2
Prinzip
 
Ein Analysestäbchen, das 3,3`,5,5`-Tetramethylbenzidin (TMB) als Substrat enthält, wird in die mit Wasser verdünnte Milchprobeeingetaucht. Unter der katalytischen Wirkung der Lactoperoxidase wird, in Gegenwart von Wasserstoffperoxid, das Substrat TMB zu einer farbigen Verbindung umgesetzt. Die freigesetzte Menge an oxidiertem Substrat (TMB+) ist der Lactoperoxidase-Aktivität proportional und kann reflektometrisch bei einer Wellenlänge im Bereich von 650 nm bis 660 nm gemessen werden.

Methodenbuch VI, 7. Erg. 2010
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1