MB6-C 13.7

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

MILCH UND MILCHPRODUKTE
Erhitzungsnachweise C 13.7

Bestimmung des Molkenproteinindex (MPI) von Magermilchpulver nach ADPI
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Das Verfahren ist anwendbar für Magermilchpulver und Magermilchkonzentrat. Es dient zur Beurteilung der Wärmebelastung.
2
Prinzip
 
Casein und die denaturierten Molkenproteine werden mit einer gesättigten Kochsalzlösung bei einer Temperatur von 37 °C ausgefällt. und abfiltriert. Das Filtrat enthält alle nicht denaturierten Molkenproteine, die unter Zugabe von Salzsäure ausgefällt werden. Die auftretende Trübung wird mit einem Spektralphotometer bei einer Wellenlänge von 420 nm gemessen. Mit Hilfe einer Kalibrierkurve wird der Gehalt an nicht denaturierten Molkenproteinen, ausgedrückt in mg Molkenproteinstickstoff (MPN) pro g Pulver, kurz auch als Molkenproteinindex (MPI) bezeichnet, direkt ermittelt.

Methodenbuch VI, 4. Erg. 1996
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1