MB6-C 13.5

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

MILCH UND MILCHPRODUKTE
Erhitzungsnachweise C 13.5

Bestimmung der Aktivität der Alkalischen Phosphatase: Fluorimetrisches Verfahren
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Das Verfahren ist anwendbar bei Milch, flüssigen Milchprodukten und Käse.
2
Prinzip
 
In Anwesenheit von Alkalischer Phosphatase (ALP) wird ein als Monophosphorsäure-Ester vorliegendes, nicht fluoreszierendes, aromatisches Substrat (Fluorophos®) hydrolysiert, wobei ein stark fluoreszierendes Produkt (FluoroyelloW®, FY) gebildet wird. Der Umsatz je Zeiteinheit bei 38 °C wird gemessen und unter Verwendung einer Kalibriergeraden in mU/l umgerechnet. Die Durchführung setzt voraus, daß man das Fluorimeter FLM 200 der Fa. Advanced Instruments* besitzt und die von dieser Firma hergestellten, gebrauchsfertigen Reagenzien verwendet.

Methodenbuch VI, 4. Erg. 1996
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1