MB2.2-9.3.1

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

SEKUNDÄRROHSTOFFDÜNGER
Siebdurchgang, trocken 9.3.1

Bestimmung des Siebdurchgangs von Düngemitteln: Trockenes Verfahren
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode dient zur Bestimmung des Siebdurchganges von Düngemitteln. Sie ist nur für trockene bzw. getrocknete Proben anwendbar, die nicht verklumpen. Für verklumpte oder bei der Trocknung zur Verklumpung neigende Düngemittel wird der Siebdurchgang nach dem nassen Verfahren (Methode 6.5.2, VDLUFA-Methodenbuch II.1,) ermittelt.
2
Prinzip
 
Die Probe wird mit einem oder mehreren Analysensieben manuell oder mit Hilfe einer mechanischen Siebmaschine trocken gesiebt. Die Gewichtsanteile der Siebfraktionen werden ermittelt.

Methodenbuch II.2, 1. Erg. 2008
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1