MB2.1-11.7

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

DÜNGEMITTELUNTERSUCHUNG
Organische Substanz 11.7

Bestimmung des Gehaltes an organischer Substanz in mineralstoffreichen Niedermoortorfen und Torf-Mineraldünger-Mischprodukten
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode dient zur Bestimmung der organischen Substanz in Proben, die nach 11.6 nicht untersucht werden können.
2
Prinzip
 
Die organische Substanz ist der von Mineralstoffen freie verbrennbare Anteil des Torfes. Da sie sich durch stark wechselnden Kohlenstoffgehalt auszeichnet, kann sie nicht über eine C-Bestimmung ermittelt werden. Bei mineralstoffarmen Hochmoortorfen kann mit ausreichender Genauigkeit der Glühverlust in % der Trockenmasse, der organischen Substanz in % der Trockenmasse, gleichgesetzt werden (11.6). Bei Torf-Mineraldünger-Mischprodukten sowie mineralstoffreichen Niedermoortorfen werden z. T. nicht glühbeständige anorganische Bestandteile vor dem Glühen mit verdünnter Salzsäure entfernt. In seltenen Fällen, z. B. bei sehr tonreichen Mudden, kann eine Bestimmung des Gehaltes an Quarzsand nach 11.8 zur Korrektur des Glühverlustes der Tonmineralien notwendig werden.

Methodenbuch II.1, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1