MB2.1-8.2.2

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

DÜNGEMITTELUNTERSUCHUNG
Bor (wasserlösl., titrimetr.) 8.2.2

Bestimmung von wasserlöslichem Bor, Titrimetrische Methode
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode dient zur Bestimmung von Bor in Superphosphatdüngemitteln mit Borgehalten von 0,1-1%.
2
Prinzip
 
Phosphat wird mit Eisen(III)-chlorid gefällt und überschüssige Eisen(III)-Ionen werden anschließend mit Calciumcarbonat abgeschieden. Die in Lösung vorliegende schwachsaure Borsäure bildet mit Mannit einen stärker sauren Komplex und kann mit Natronlauge gegen Phenolphthalein titriert werden.

Methodenbuch II.1, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1