MB2.1-3.2.5

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

DÜNGEMITTELUNTERSUCHUNG
NH4-N (Formaldehyd) 3.2.5

Bestimmung von Ammonium-Stickstoff, Formaldehyd-Methode
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode dient zur Bestimmung von Ammoniumstickstoff in Ammoniumsalzen starker Säuren (Sulfat, Nitrat). Sie ist nicht anwendbar in Gegenwart puffemd wirkender Substanzen, z. B. Phosphaten.
2
Prinzip
 
Ammoniumionen setzen sich in wäßriger Lösung mit Formaldehyd um zu Hexamethylentetramin unter Freisetzung der äquivalenten Menge an Protonen. Da Hexamethylentetramin neutral reagiert, können die freigesetzten Wasserstoffionen direkt mit Natronlauge-Maßlösung titriert werden. Als Indikator dient Phenolphthalein, oder man titriert potentiometrisch bis zum pH-Wert 8,1.

Methodenbuch II.1, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1