MB2.1-3.1.2

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

DÜNGEMITTELUNTERSUCHUNG
Destillation und Titration 3.1.2

Destillation und Titration zur Stickstoffbestimmung, Handtitrations-Methode
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode beschreibt die Wasserdampfdestillation und die Titration zur Bestimmung des Ammoniumstickstoffes, der aus Stickstoffdüngern durch entsprechende Probenaufbereitungen (z. B. Lösen, Aufschluss, Reduktion) in Lösung gebracht wurde.
2
Prinzip
 
Ammoniumstickstoff wird durch überschüssige Natronlauge oder Magnesiumoxid als Ammoniak in Freiheit gesetzt, mit Wasserdampf in eine überschüssige Schwefelsäurevorlage ausgetrieben. Der Überschuss an Säure wird mit Natronlauge-Maßlösung zurücktitriert.

Methodenbuch II.1, 2. Erg. 2004
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1