MB3-18.4

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

FUTTERMITTELUNTERSUCHUNG
Silage, Ameisensäure 18.4

Bestimmung von Ameisensäure
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Bestimmung der Ameisensäure in Silagen kann im Hinblick auf die Verwendung von Ameisensäure als Sicherungszusatz von erheblicher Bedeutung sein, da die Ameisensäure die Werte für die anderen Säuren beeinflußt.
2
Prinzip
 
Die Analyse kann nach dem von FUCHS vorgeschlagenen Verfahren vorgenommen werden. Es beruht darauf, daß bei Behandlung der Säuredestillate der Essig-, Butter- und Milchsäurebestimmung mit Kaliumpermanganatlösung die Ameisensäure in neutraler bzw. schwach alkalischer Lösung oxydiert wird, während Essig- und Buttersäure nicht oxydiert werden. Störsubstanzen, wie Aldehyde oder Aceton, die in das Destillat übergehen und durch die Oxydation erfaßt werden können, werden durch Eindampfen der neutralisierten Lösung vor der Permanganattitration entfernt.

Methodenbuch III, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1