MB3-17.9.3

Preis: 28 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

FUTTERMITTELUNTERSUCHUNG
Platingruppenelemente (ICP-MS) 17.9.3

Bestimmung von Elementen der Platingruppe (PGE) mittels Massenspektromie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS)
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode dient der Bestimmung der Platingruppenelemente (PGE) Platin, Palladium und Rhodium in pflanzlichem Material und Futtermitteln pflanzlichen Ursprungs. Die Grenze der Bestimmbarkeit liegt bei 1 µg/kg.
2
Prinzip
 
Die Probe wird verascht und die Asche mit Salpetersäure, Salzsäure und Wasserstoffperoxid in einer Druckapparatur aufgeschlossen. Aus der erhaltenen Aufschlusslösung werden durch Tellurmitfällung die Analyten von den störenden Matrixbestandteilen getrennt. Die PGE-Telluride werden in Königswasser gelöst. Die Bestimmung erfolgt mittels ICP-MS.

Methodenbuch III, 8. Erg. 2012
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1