MB3-17.8.1

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

FUTTERMITTELUNTERSUCHUNG
Thallium 17.8.1

Bestimmung von Thallium: Graphitrohr-AAS-Methode = 2.2.1.1 aus MB VII
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode dient zur Bestimmung von Thallium in pflanzlichen und tierischen Materialien, Böden, Klärschlämmen, Komposten und Düngemitteln. Es wird das in Salpetersäure lösliche Thallium nach Druckaufschluss erfasst. Die Grenze der Bestimmbarkeit für Thallium in der Aufschlusslösung beträgt 2,5 µg/l.
2
Prinzip
 
Das getrocknete und homogenisierte Probenmaterial wird mit Salpetersäure und Wasserstoffperoxid unter Druck aufgeschlossen. Die Thalliumkonzentration der Aufschlusslösung wird mit einem Atomabsorptionsspektrometer mit Graphitrohrofen und geeigneter Untergrundkompensation gemessen.

Methodenbuch III, 6. Erg. 2006
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1