MB3-17.1.1

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

FUTTERMITTELUNTERSUCHUNG
Arsen 17.1.1

Bestimmung von Arsen
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode gestattet die Bestimmung des Gesamtarsens in Futtermitteln; sie erfaßt das Arsen sowohl in organischer als auch in anorganischer Bindungsform.
2
Prinzip
 
Die organische Substanz wird unter Zusatz von Magnesiumnitrat und Magnesiumoxid verascht, die Asche wird in Salzsäure gelöst. Nach Zusatz von Kaliumjodid, Zinn(II)-chlorid, Kupfersulfat und Zink wird das Arsen als Arsenwasserstoff in eine Vorlage übergeführt, die Silberdiäthyldithiocarbaminat und Ephedrin in Chloroform enthält. Es entsteht eine rotgefärbte Komplexverbindung, die bei 510 nm photometrisch gemessen wird.

Methodenbuch III, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1