MB3-14.25.1

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

FUTTERMITTELUNTERSUCHUNG
Freies Glycerin 14.25.1

Bestimmung von freiem Glycerin und von Rohgylcerin
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode ist geeignet zur Bestimmung des Gehaltes an freiem Glycerin in Futtermitteln sowie zur Gehaltskontrolle von freiem Glycerin in Rohglycerin. Die Nachweisgrenze der Methode liegt bei 1000 mg/kg, die Bestimmungsgrenze bei 4000 mg/kg für freies Glycerin in Futtermitteln.
2
Prinzip
 
Die Probe wird mit einem Dioxan-Methanol-Gemisch unter Zugabe einer internen Standardlösung extrahiert. Der Gehalt an Glycerin wird durch Kapillar-Gaschromatographie unter Verwendung eines Flammenionisationsdetektors bestimmt.

Methodenbuch III, 8. Erg. 2012
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1