MB3-14.9.1

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

FUTTERMITTELUNTERSUCHUNG
Nicarbazin 14.9.1

Bestimmung von Nicarbazin
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode dient zur Bestimmung von Nicarbazin (Äquimolekulares Gemisch von 4,4'-Dinitrocarbanilid und 2-Hydroxy-4,6-Dimethylpyrimidin) in Futtermitteln und Vormischungen, die nicht mehr als 5 % Grünmehl enthalten. Die untere Grenze der Bestimmbarkeit beträgt 20 mg/kg. Acetylenheptin, Carbadox und Nitrofuranderivate stören bei der Bestimmung.
2
Prinzip
 
Die Probe wird mit N,N-Dimethylformamid extrahiert. Der Extrakt wird durch Chromatographie über eine Aluminiumoxidsäule gereinigt und das Nicarbazin mit Äthanol eluiert. Das Eluat wird mit äthanolischer Natronlauge behandelt; es entwickelt sich eine Gelbfärbung. Ihre Extinktion wird spektrophotometrisch bei 430 nm gemessen.

Methodenbuch III, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1