MB3-14.4.2

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

FUTTERMITTELUNTERSUCHUNG
Ethopabat 14.4.2

Bestimmung von Ethopabat
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode dient zur Bestimmung von Ethopabat, 4-Acetamido-2-äthoxy-methylbenzoat, in Futtermitteln und Vormischungen. Die untere Grenze der Bestimmbarkeit beträgt 2 mg/kg.
2
Prinzip
 
Die Probe wird mit verdünntem Methanol extrahiert. Die Lösung wird angesäuert und mit Chloroform extrahiert. Der Chloroformextrakt wird zuerst mit einer alkalischen Lösung, anschließend mit Wasser gewaschen. Der gereinigte Extrakt wird eingeengt und das Ethopabat mit verdünnter Salzsäure hydrolysiert. Das gebildete Aminoderivat wird diazotiert und mit N-[Naphthyl-(l)]-äthylendiamin gekuppelt. Der Farbstoff wird mit Butanol extrahiert und die Extinktion der Lösnug bei 555 nm gemessen.

Methodenbuch III, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1