MB3-14.3.1

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

FUTTERMITTELUNTERSUCHUNG
Amprolium 14.3.1

Bestimmung von Amprolium in Mischfuttermitteln
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode gestattet die Bestimmung von Amprolium, 1-( 4-Amino-2-n-propyl-5-pyrimidylmethyl)-2-picoliniumchloridhydrochlorid, in Mischfuttermitteln.
2
Prinzip
 
Amprolium wird aus dem Futtermittel mit einem Gemisch von Methanol und Wasser extrahiert. Der filtrierte Extrakt wird an einer besonders aktivierten Aluminiumoxid-Säule gereinigt. Ein aliquoter Teil des gereinigten Eluats wird mit einem Farbreagens zur Reaktion gebracht. Die charakteristische Farbe wird bei 520 nm gemessen und mit der Farbentwicklung einer Standard-Amproliumlösung verglichen. Erfahrungsgemäß stören Vitamine, Antibiotica, Picoline, Pyrimidine und die üblichen Komponenten der Handelsmischfutter nicht.

Methodenbuch III, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1