MB3-13.9.1

Preis: 28 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

FUTTERMITTELUNTERSUCHUNG
Wasserlösliche Vitamine 13.9.1

Bestimmung der wasserlöslichen B-Vitamine, der Nicotinsäure und des Nicotinsäureamids mittels HPLC-Verfahren
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode dient der Bestimmung ausgewählter wasserlöslicher Vitamine in Reinsubstanzen, Konzentraten, Vitaminvormischungen, mineralstoffreichen Vormischungen und Mineralfuttermitteln. Sie erfasst folgende Vitamine: Thiaminchloridhydrochlorid/-Nitrat (Vitamin B1), Riboflavin (Vitamin B2), Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6), Nicotinsäure und Nicotinsäureamid.
2
Prinzip
 
Die Probe wird mit methanolischer Titriplex-Lösung im Wasserbad extrahiert. Nach Abschluss des Extraktionsvorganges wird die Lösung im Messkolben auf ein definiertes Endvolumen eingestellt. Die anschließende Bestimmung der Vitamine in einem Aliquot der Messlösung erfolgt über externe Standardisierung an einer Umkehrphase mittels Ionenpaar-HPLC unter Verwendung eines UV- oder Diodenarray-Detektors.

Methodenbuch III, 6. Erg. 2006
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1