MB3-13.5.3

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

FUTTERMITTELUNTERSUCHUNG
Vitamin E 13.5.3

Gaschromatographische Bestimmung von Vitamin E
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode gestattet die Bestimmung von Vitamin E (Summe aus natürlich vorkommendem und zugesetztem Vitamin E) in Futtermitteln. Sie ist insbesondere auch bei sehr niedrigen Gehalten anwendbar.
2
Prinzip
 
Das Untersuchungsmaterial wird mit äthanolischer Kalilauge verseift, nach dem Ansäuern mit Salzsäure wird die Aufschlußlösung mit Diäthyläther extrahiert. Nach säulenchromatographischer Reinigung über Aluminiumoxid wird das Vitamin E gaschromatographisch (GC) bestimmt.

Methodenbuch III, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1