MB3-5.4.5

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

FUTTERMITTELUNTERSUCHUNG
Säurezahl 5.4.5

Bestimmung der Säurezahl
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Säurezahl (SZ) dient zur Kennzeichnung und Reinheitsprüfung von Fetten und Fettsäuren sowie zur Errechnung des Gehaltes an freien Fettsäuren. Sie gibt die Anzahl mg KOH an, die notwendig ist, um die in 1 g enthaltenen freien organischen Säuren zu neutralisieren. Der Säuregehalt einer nicht vorbehandelten Fettprobe kann von Mineralsäuren, freien organischen Säuren oder einem Gemisch von beiden herrühren. Der Gehalt an mineralischen Säuren wird gesondert bestimmt; die hierfür benutzte Probe kann nach Filtrieren und Trocknen zur Bestimmung der SZ verwendet werden.
2
Prinzip
 
Das in Äther-Äthanol gelöste Fett wird unmittelbar mlt äthanolischer Kalilauge titriert.

Methodenbuch III, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1