MB3-5.4.3

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

FUTTERMITTELUNTERSUCHUNG
Peroxidzahl 5.4.3

Modifizierte Bestimmung der Peroxidzahl nach WHEELER
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Dieses Verfahren ist bei der Untersuchung von fetthaltigen Futtermitteln und Fettvormischungen anzuwenden. Für die Untersuchung von Futterfetten dient Methode 5.4.4. Die Peroxidzahl (POZ) kann Aufschluß über den Beginn des Fettverderbs eines Futtermittels geben. Eine generelle Beziehung zwischen der Höhe der POZ und der organoleptisch nachweisbaren Ranzigkeit des in einem Futtermittel enthaltenen Fettes besteht nicht.
2
Prinzip
 
Das Fett wird dem Futtermittel auf kaltem Wege entzogen. Nach dem Entfernen des Lösungsmittels und Auflösen des Rückstandes in einem Eisessig-Chloroformgemisch wird Kaliumjodidlösung hinzugesetzt und die unter den Bedingungen des Verfahrens freigesetzte Jodmenge mit Natriumthiosulfatlösung titrimetrisch bestimmt. Die POZ gibt die in 1 kg Fett enthaltene Anzahl Milliäquivalente Sauerstoff an.

Methodenbuch III, 1. Erg. 1983
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1