MB3-4.11.3

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

FUTTERMITTELUNTERSUCHUNG
Methionin-Hydroxy-Analog 4.11.3

Bestimmung von DL-2-Hydroxy-4-Methyl-Mercapto-Buttersäure
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode dient zur Bestimmung von DL-2-Hydroxy-4-methylmercapto-buttersäure in Futtermitteln und Vormischungen. Die Oligomeren und Polymeren der DL-2-Hydroxy-4-methyl-mercaptobuttersäure werden durch die beschriebene Methode zwar getrennt erfaßt, jedoch nicht quantitativ bestimmt. Die Grenze der Bestimmbarkeit in Futtermitteln beträgt 0,05 %, die Nachweisgrenze liegt bei 0,02 %. Bei Anwesenheit von Begleitsubstanzen, die sich im Chromatogramm nicht vollständig von der DL-2-Hydroxy-4-methyl-mercapto-buttersäure abtrennen lassen, können die angegebenen Grenzen nach oben verschoben sein.
2
Prinzip
 
Die Probe wird mit einem Acetonitril-Wasser-Gemisch extrahiert. In einem aliquoten Teil des Extraktes wird der Gehalt an DL-2-Hydroxy-4-methyl-mercapto-buttersäure durch Hochleistungsflüssigkeits- Chromatographie (HPLC) bestimmt.

Methodenbuch III, 2. Erg. 1988
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1