MB3-3.1

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

FUTTERMITTELUNTERSUCHUNG
Feuchtigkeit, Wasser 3.1

Bestimmung der Feuchtigkeit
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die Methode dient zur Bestimmung des Gehaltes an Feuchtigkeit in Futtermitteln, außer Milcherzeugnissen als Einzelfuttermittel, Mineralstoffen, Mischungen, die überwiegend aus Mineralstoffen bestehen, tierischen und pflanzlichen Fetten und Ölen, Ölsaaten und ölhaltigen Früchten. Für tierische und pflanzliche Fette und ÖIe gilt die Methode 3.5, II, für Ölsaaten und ölhaltige Früchte Methode 3.6, Anhang III der Verordnung der Kommission der Europäischen Gemeinschaften über die Entnahme und Verkleinerung von Proben sowie über die Bestimmung des Gehalts der Ölsaaten an Öl, Fremdbestandteilen und Feuchtigkeit vom 23. September 1968 (ABI. Nr. L 239, S. 2) in der jeweils geltenden Fassung.
2
Prinzip
 
Die Probe wird unter definierten Bedingungen getrocknet, die von der Art des Futtermittels abhängen. Der Gewichtsverlust wird ermittelt und als Feuchtigkeit in Prozenten angegeben. Bei festen Futtermitteln mit einem hohen Feuchtigkeitsgehalt ist eine zusätzliche Vortrocknung erforderlich.

Methodenbuch III, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1