MB1-A 15.4

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

BODENUNTERSUCHUNG
Kalkbedarf (Moorböden) A 15.4

Bestimmung des Kalkbedarfs von Moorböden
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Landwirtschaftlich genutzte Moorböden. Die Methode ist auch für humusreiche Mineralböden geeignet.
2
Prinzip
 
Bestimmung des Ausgangs-pH-Wertes der Böden in einer wiederholt umgeschwenkten Suspension mit Calciumchloridlösung nach 1 h und des End-pH-Wertes in einem zweiten Ansatz mit Calciumhydroxidlösung nach 3 h Schütteln und anschließend Berechnen des Kalkbedarfs mit Hilfe der beiden pH -Werte entsprechend dem Aufkalkungsziel und der Nutzungsart (Acker, Grünland) des jeweiligen Bodens.

Methodenbuch I, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1