MB1-A 13.4.1

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

BODENUNTERSUCHUNG
Salzgehalt im Wasserauszug A 13.4.1

Bestimmung des Salzgehaltes in gartenbaulich genutzten Böden, gärtnerischen Erden und Substraten im Wasserauszug (s. auch A 10.1.1)
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Gartenbaulich genutzte Böden aller Art, Gärtnerische Erden und Substrate
2
Prinzip
 
Extraktion der in Zweck und Anwendungsbereich genannten Substanzen im Verhältnis 1 + 10 (m + V) mit Wasser für Leitfähigkeitsmessungen und Berechnung des Salzgehaltes als Kaliumchlorid nach Messung der Leitfähigkeit der filtrierten Extrakte. Die Einzelheiten zur Bestimmung des Salzgehaltes, d. h. die Abschnitte 3 Reagenzien, 4 Geräte, 5 Durchführung, 6 Berechnung und 7 Angaben zur Statistik, sind in Methode A 10.1.1 enthalten, die in der dort beschriebenen Weise auch für die in Zweck und Anwendungsbereich angegebenen Substanzen zu benutzen sind. Unterschiede in der Bewertung der Untersuchungsergebnisse bestehen einmal für Freilandböden sowie für Gärtnerische Erden und Substrate, zum anderen in der von Freilandverhältnissen oft sehr verschiedenen Zusammensetzung der Salzgemische in Unterglasböden sowie in Böden von Beetkulturen und in Gärtnerischen Erden und Substraten nach längerer Nutzung.

Methodenbuch I, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1