MB1-A 4.4.3.2

Preis: 28 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

BODENUNTERSUCHUNG
Huminstoffchromatographie A 4.4.3.2

Chromatographie von Huminstoffen an porenkontrolliertem Glas
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Charakterisierung von Huminstoffen und Nichthuminstoffen aus Böden (auch Auflagehumus) und anderen huminstoffhaltigen Materialien (z. B. Komposten) aus Extrakten nach A 4.4.1.1 oder A 4.4.1.2 sowie den aus diesen Extrakten gewonnenen Grobfraktionen (Fulvosäuren, Braunhuminsäuren, Grauhuminsäuren; zur Gewinnung s. A 4.4.2.1) durch Chromatographie.
2
Prinzip
 
Säulenchromatographie an porenkontrolliertem Glas im Niederdruckbereich und im halbpräparativen Maßstab. Detektion der Huminstoffe im Eluat durch Messung ihrer Extinktion bei 400 nm. Detektion aller organischen Stoffe durch Bestimmung des gesamten organisch gebundenen Kohlenstoffs im Eluat. Berechnung des Verlaufs der spezifischen Extinktion im Chromatogramm so wie der Kohlenstoffverteilung von „Reinhuminstoffen“ und Nichthuminstoffen aus den beiden Detektionsergebnissen.

Methodenbuch I, 3. Teillfg. 2002
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1