MB1-A 4.1.3.1

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

BODENUNTERSUCHUNG
organischer Kohlenstoff A 4.1.3.1

Bestimmung von organischem Kohlenstoff durch Verbrennung und Gasanalyse (Differenzmethode)
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Bestimmung des Gehaltes an organischem Kohlenstoff in Mineralböden. Die organische Substanz (Humusgehalt) kann daraus durch Multiplikation mit einem empirischen Faktor berechnet werden.
2
Prinzip
 
Die Probe wird im Sauerstoffstrom bei Temperaturen von 900 bis 1.500°C verbrannt bzw. zersetzt. Das entstehende Kohlendioxid wird nach Entfernung störender Verbrennungsprodukte mittels Wärmeleit- oder Infrarot-Detektor gemessen. Anorganische Kohlenstoffverbindungen werden durch Behandlung mit nichtoxidierenden Säuren vorher zerstört (Verfahren A) oder parallel bestimmt und rechnerisch korrigiert (Verfahren B).

Methodenbuch I, 7. Teillfg. 2016
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1